Vollversammlung abgeschlossen
IHK-Regionalbeirat freut sich auf nächste Amtszeit

Der IHK-Regionalbeirat für den Landkreis Altenkirchen (v. l.): Heinz-Günter Schumacher, Thomas Bellersheim (Vizepräsident), Kristina Kutting (IHK- Regionalgeschäftsführerin Altenkirchen), Frederik Fein (IHK-Regionalberater Altenkirchen), Volker Hammer und Andreas Winters. Das Foto entstand in November 2021.
  • Der IHK-Regionalbeirat für den Landkreis Altenkirchen (v. l.): Heinz-Günter Schumacher, Thomas Bellersheim (Vizepräsident), Kristina Kutting (IHK- Regionalgeschäftsführerin Altenkirchen), Frederik Fein (IHK-Regionalberater Altenkirchen), Volker Hammer und Andreas Winters. Das Foto entstand in November 2021.
  • Foto: privat
  • hochgeladen von Praktikant Online

sz Altenkirchen. Die Wahl zur neuen Vollversammlung der Industrie- und Handelskammer (IHK) Koblenz ist abgeschlossen. Somit steht fest, wer für die Amtszeit von 2022 bis 2026 die Interessen der Wirtschaft in Landkreis Altenkirchen im Rahmen der IHK-Vollversammlung vertritt.

Kreis durch fünf Unternehmer vertreten

Die wiedergewählte IHK-Präsidentin Susanne Szczesny-Oßing (die SZ berichtete) benannte in der konstituierenden Sitzung der Vollversammlung am 13. Januar Thomas Bellersheim (Geschäftsführender Gesellschafter Bellersheim GmbH &a Co. KG, Neitersen) zum Vizepräsidenten sowie Christoph Böhmer (Geschäftsführender Gesellschafter, Maschinenbau Böhmer GmbH, Steinebach) zum Vorsitzenden des IHK-Regionalbeirates Altenkirchen. Der Kreis Altenkirchen ist in der Vollversammlung durch fünf Unternehmer vertreten. Gemeinsam bilden sie den regionalen Beirat.

Die Mitglieder des IHK-Regionalbeirates Altenkirchen: Thomas Bellersheim (Geschäftsführender Gesellschafter Bellersheim GmbH & Co. KG, Neitersen) Christoph Böhmer (Geschäftsführender Gesellschafter, Maschinenbau Böhmer GmbH, Steinebach) Volker Hammer (Geschäftsführender Gesellschafter Hammer GmbH, Altenkirchen) Heinz-Günter Schumacher (Geschäftsführer Group Schumacher, Eichelhardt) Andreas Winters (Geschäftsführender Gesellschafter rewi druckhaus Reiner Winters GmbH, Wissen).

Der Regionalbeirat wird alles dafür unternehmen, Arbeitsplätze und Wohlstand in der Region
zu erhalten.
Thomas Bellersheim
Vizepräsident

Die Mitglieder sind ehrenamtlich tätig

Die gewählten Vollversammlungsmitglieder sind ehrenamtlich tätig. Im Mittelpunkt ihrer Arbeit steht, das Gesamtinteresse der Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz zu vertreten und die Interessen des Mittelstandes zu wahren. „Der Regionalbeirat wird – wie bereits in der Vergangenheit – den Dialog mit der Kommunalpolitik sowie weiteren Partnern fortsetzen und alles dafür unternehmen, Arbeitsplätze und Wohlstand in der Region zu erhalten“, kommentiert Vizepräsident Thomas Bellersheim, der wie alle anderen Beiratsmitglieder, in seinem Amt bestätigt wurde.

„Ich gratuliere Thomas Bellersheim und Christoph Böhmer sowie den übrigen Beiratsmitgliedern. Ich freue mich auf die weitere konstruktive Zusammenarbeit mit den Unternehmern aus der Region. Gemeinsam haben wir einiges vor, um die Wirtschaft im Landkreis Altenkirchen zu stärken“, so Kristina Kutting, IHK-Regionalgeschäftsführerin für den Landkreis Altenkirchen.

,,Startup@school''

Die IHK plant für dieses Jahr wieder eine Vielzahl an Veranstaltungen und Projekte im Landkreis. Neben dem neuen Veranstaltungsformat „IHK-Dialoge vor Ort“ in Kooperation mit den Verbandsgemeinden, soll in diesem Jahr vor allem das Projekt „Startup@school“ in der Region umgesetzt werden. Auch die ABOM soll in diesem Jahr wieder in Präsenz stattfinden, vorausgesetzt die Corona-Situation lässt dies zu.

Ebenfalls feiert die IHK-Initiative „Anschluss Zukunft“ ihr zehnjähriges Bestehen. Hier ist ein Vor-Ort-Termin mit der rheinland-pfälzischen Verkehrsministerin Daniela Schmitt geplant.

Autor:

Redaktion Altenkirchen aus Betzdorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
2 Bilder

Neues Angebot auf 57immo.de
Jetzt Immobilie von Experten bewerten lassen

Gründe für eine Immobilienbewertung gibt es viele: Sie kann erforderlich sein für den Kauf oder Verkauf eines Hauses, beim Schließen eines Ehevertrages oder auch beim Verschenken des Eigentums an die Kinder. Allgemein gilt: Wer den Wert seiner Immobilie kennt, hat in vielen Situationen einen Vorteil. Mit der Immobilienbewertung der Vorländer Mediengruppe bekommen Haus- und Wohnungsbesitzer nun ein passendes Werkzeug zur schnellen und zuverlässigen Einschätzung des Wertniveaus an die Hand – und...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.