Ehemaliger Truppenübungsplatz
Panzerhülsen am Stegskopf

Der Stegskopf hält durchaus auch „größere Kaliber“ vor.

goeb/damo Emmerzhausen. Fast nebenbei kam in diesen Tagen bei einer Veranstaltung der Kreisgruppen Altenkirchen und Siegen-Wittgenstein des Bundes für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) in der Bürgerhalle Friedewald zur naturschutzfachlichen Zukunft des ehemaligen Truppenübungsplatzes Daaden ein interessantes Detail zur Sprache. Bio-Landwirt Michael Buhl, der einen reinen Grünlandbetrieb bewirtschaftet (300 Hektar, Limousin-Rinder), ist unter anderem als Vertragslandwirt auf den militärisch genutzten Flächen des Stegskopfes aktiv, wo er im Auftrag der DBU Naturerbe regelmäßig mäht bzw. mulcht. Um das tun zu können, hat er nach TÜV-Vorgaben seinen Schlepper mit einer Panzerung umgebaut. „Ich wollte immer schon dieses wunderschöne Areal bewirtschaften“, erzählte er. Doch so harmlos, wie in der Öffentlichkeit teilweise behauptet, sei das Gelände nicht. „Ich bin jedenfalls sehr froh. dass ich mit Splitterschutz und Panzerung fahre“, berichtete er. Kleinere Hülsen fahre er sich regelmäßig in die Reifen seines Traktors. „Ich finde aber auch immer wieder Hülsen von wirklich großen Geschossen, also Panzerhülsen. Die sind allerdings nie auf dem Übungsplatz verschossen worden. Buhls Erklärung: „Die Munition ist gezielt dort hingefahren worden, um sie zu vernichten.“

Autor:

Redaktion Altenkirchen aus Betzdorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil
Themenwelten
Die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo.

SZ+ informiert schnell und gut
Mit dem Frühlings-Abo drei Monate sparen

Der Frühling hat - kalendarisch- begonnen und die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo. Verlässliche Informationen trotz unruhiger Corona-LageIn diesem einmal mehr besonderen Jahr sehnen sich viele Menschen noch mehr nach den ersten Frühlingsboten. Ist doch mit den steigenden Temperaturen, den kräftiger werdenden Sonnenstrahlen und dem Aufblühen der Natur im zweiten Jahr der Corona-Pandemie noch mehr Hoffnung verbunden als...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen