Neuer Kreisfeuerwehrinspekteur in Altenkirchen
Ralf Schwarzbach offiziell ernannt

Ralf Schwarzbach (M.) ist neuer Kreisfeuerwehrinspekteur. Landrat Dr. Peter Enders (l.) und Peter Deipenbrock als zuständiger Abteilungsleiter der Kreisverwaltung Altenkirchen gratulierten.
  • Ralf Schwarzbach (M.) ist neuer Kreisfeuerwehrinspekteur. Landrat Dr. Peter Enders (l.) und Peter Deipenbrock als zuständiger Abteilungsleiter der Kreisverwaltung Altenkirchen gratulierten.
  • Foto: Kreisverwaltung
  • hochgeladen von Alexander W. Weiß (Redakteur)

sz Altenkirchen/Pleckhausen. Ralf Schwarzbach ist neuer Kreisfeuerwehrinspekteur (KFI) im Kreis Altenkirchen. Die Wehrleiter der sechs Verbandsgemeinde-Feuerwehren wählten den 46-jährigen Versicherungsfachmann aus Mehren im Rahmen ihrer Wehrleiter-Besprechung in Pleckhausen. Das teilt die Kreisverwaltung mit.
Schwarzbach war bisher stellv. KFI und bis 2019 Wehrleiter der früheren Verbandsgemeinde Altenkirchen. Erster Gratulant war Landrat Dr. Peter Enders, der Schwarzbach im Beisein der Wehrleiter ernannte: „Ich bin überzeugt, Ralf Schwarzbach wird die Aufgabe mit großem Engagement ausführen und sein umfangreiches Fachwissen einbringen. Der neue KFI wird sich bei administrativen und organisatorischen Arbeiten über das bisherige Maß hinaus auf die Unterstützung der Verwaltung verlassen können, um seinen ehrenamtlichen Aufgaben gerecht werden zu können.“

Landrat dankt Matthias Theis

Enders dankte zudem Matthias Theis, der neben Schwarzbach als stellv. KFI gewirkt hatte, nachdem Dietmar Urrigshardt Ende 2018 altersbedingt ausgeschieden war. In der Folge hatte der Kreistag sich intensiv mit der Frage der möglichen Hauptamtlichkeit dieser Position beschäftigt, schließlich entschied man sich einstimmig für die Beibehaltung des Ehrenamts.

Autor:

Redaktion Altenkirchen aus Betzdorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil
Lokales
Unter Siegerländer Artikeln finden Besucher der SZ-Homepage derzeit zahlreiche Angebote von Siegener Händlern. Möglich macht das die Kooperation mit dem hiesigen Start-up-Unternehmen mapAds. Mit dem innovatien Digitalmarketing-Werkzeug lassen sich Angebote von Handel und Dienstleistung einfach digitalisieren und bald über viele zusätzliche Kanäle publizieren.

Start-up mapAds und Vorländer Mediengruppe
Angebote einfach digitalisieren und publizieren

sz Siegen. Die Vorländer Mediengruppe arbeitet weiter konsequent an der Umsetzung ihrer Digitalstrategie. Während die Zeitungsproduktion weiter das Kerngeschäft und das wichtigste Standbein des Verlages bleiben wird, investiert Vorländer selbstbewusst und entschieden in moderne Strukturen, neue Technologien und die Digitalisierung. Mit dem Digitalen arbeiten„Wir sind überzeugt davon, dass die Zukunft darin liegt, nicht gegen das Digitale, sondern mit dem Digitalen zu arbeiten. Wir sehen das...

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen