Attendornerin vermutlich an Autorennen beteiligt

sz Dortmund. In der Nacht zum Montag kam es in der Dortmunder Innenstadt zu einem mutmaßlichen Autorennen. Mehrere Unbeteiligte wurden dabei verletzt.

Nach ersten Zeugenaussagen hatte eine 23-jährige Autofahrerin aus Attendorn gegen 1 Uhr versucht, die Kreuzung Südwall/Ruhrallee/Ostwall in Richtung Osten zu überqueren. Augenscheinlich beabsichtigte sie, mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit einem Auto zu folgen. Beide Wagen fuhren auf der Linksabbiegerspur zur Kleppingstraße. Das vordere Fahrzeug überholte die anderen Verkehrsteilnehmer auf der Linksabbiegerspur und raste dann nicht vorschriftsmäßig geradeaus auf den Ostwall. Die nachfolgende 23-Jährige verlor laut der Polizei Dortmund bei diesem gefährlichen Manöver die Kontrolle über ihr Auto und kollidierte mit dem Ford einer 20-jährigen Lünerin und dem Opel eines 22-jährigen Dortmunders.

Die 20-Jährige und der 22-Jährige sowie drei weitere Insassen aus den unbeteiligten Autos wurden bei dem Unfall verletzt. Die 23-jährige Frau aus Attendorn blieb unverletzt. Die Polizeibeamten beschlagnahmten den Führerschein und das Auto der jungen Frau.

Das zweite beteiligte Auto des Rennens war bis Redaktionsschluss noch flüchtig. Es entstand ein Sachschaden von etwa 15 000 Euro.

Autor:

Redaktion Olpe aus Stadt Olpe

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.