„Das lassen wir uns nicht gefallen“

sz Attendorn. Wie bereits berichtet, haben bislang unbekannte Täter Gebäudeteile des Rivius-Gymnasiums in Attendorn mit rechtsradikalen Parolen beschmiert.

Bürgermeister Wolfgang Hilleke ist sehr verärgert darüber, dass einige Unbelehrbare öffentliche wie private Gebäude mit ihren Schmierereien verunstalten. „Unsere öffentlichen Gebäude müssen wir dann mit Steuergeldern, also dem Geld unserer Bürgerinnen und Bürger, wieder reinigen. Das können wir uns nicht gefallen lassen.“

Der Bürgermeister hat eine Belohnung von 200 Euro für sachdienliche Hinweise ausgesetzt, die zur Ergreifung der Täter führen. Dabei hofft Hilleke auf die Solidarität der Gemeinschaft, so dass die Übeltäter schnell gefunden werden können. „Zudem dürften gerade in den jugendlichen Kreisen, in denen wir die Täter vermuten, 200 Euro ein Anreiz sein, uns bei der Ergreifung zu helfen.“ Hinweise nimmt Ludger Gabriel von der Gebäudebewirtschaftung der Stadt Attendorn, Tel. (0 27 22) 6 43 05, entgegen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen