Die Zahl der ernsthaften Erkrankungen steigt stark an

JVA Attendorn: fast 18000 Arzttermine in nur einem Jahr

hobö Attendorn. Georg Licht ist beunruhigt. Der Facharzt für Allgemeinmedizin in der Justizvollzugsanstalt (JVA) Attendorn berichtete gestern im Rahmen der jährlichen JVA-Pressekonferenz (gesonderter Bericht auf dieser Seite) über die medizinische Versorgung der Gefangenen und hatte die bittere Mitteilung im Gepäck, dass die Zahl der ernsthaft und mehrfach Erkrankten im Vollzug »sehr stark ansteigt«.

Als erster Arzt in einer nordrhein-westfälischen Justizvollzugsanstalt habe er 2001 damit begonnen, statistische Erhebungen aufzuzeichnen. Er hatte sich zuvor die Frage gestellt, warum die Kosten für die medizinische Versorgung der Inhaftierten so enorm hoch seien. Allein im vergangenen Jahr hätte man für die Gefangenen in Attendorn 180000e für Medikamente, ambulante Untersuchungen außerhalb der Anstalt, Behandlungen in externen Krankenhäusern sowie Zahnarztbesuche aufwenden müssen.

Bei der Auswertung der gesammelten Daten stieß Georg Licht auf die Erkenntnis, dass die meisten Gefangenen vor ihrer Inhaftierung gar nicht oder nur notdürftig behandelt worden waren. »Viele kommen mit ungelösten oder unentdeckten Krankheiten zu uns.« Daher sei der Aufwand für die ärztliche Versorgung so groß.

Allein im Jahr 2002 führte Georg Licht und sein Team (drei Vollzeitbeamte mit Krankenpfleger-Ausbildung sowie zwei Krankenpfleger-Teilzeitkräfte) 17953 Beratungsgespräche, Behandlungen, kleinere chirurgische Eingriffe sowie Untersuchungen durch. Bei den 1124 Untersuchungen von JVA-»Neuzugängen«, berichtete Georg Licht, habe er 71 Fälle von Heroin-, 25 Fälle von Tabletten- und 111 Fälle von Alkoholabhängigkeit sowie 115 Fälle von mehrfacher Abhängigkeit festgestellt. Außerdem gingen neun Menschen mit HIV-Infizierung, 79 Fälle von HepatitisC, 29 Fälle von HepatitisB und neben weiteren Krankheitsbildern neun Krebserkrankungen in die Statistik für 2002 ein.

Georg Licht sieht vor allem die Infizierung mit HepatitisC als weitaus größeres Probleme als die HIV-Infizierungen an. Dies auch deshalb, weil die Behandlung erheblich teurer sei und damit zunehmend auch die Steuerzahler belaste.

Viele Behandlungen kann Georg Licht mit seiner Mannschaft in der Krankenstation der Justizvollzugsanstalt Attendorn durchführen. In einem separaten Gebäudetrakt steht Licht nach eigenen Angaben eine »sehr gut ausgestattete Allgemeinarztpraxis mit kleiner Apotheke« zur Verfügung.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen