Feuer setzte Schadstoffe frei

Brand in Firma / 180 Feuerwehrleute im Einsatz

sz Ennest. Bei einem– Feuer in einer Firma für Oberflächentechnik in Ennest wurden gestern Vormittag giftige Dämpfe freigesetzt. Gegen 6.45 Uhr war die Feuerwehr über die Brandmeldeanlage verständigt worden.

Die Verantwortlichen der Firma an der Siemensstraße zeigten den Einsatzkräften der Löschgruppe Ennest ein Lager im Tiefparterre der Firma, wo einige Holzpaletten in Brand geraten waren. Schnell stellten die Feuerwehrleute fest, dass nicht nur Holz brannte, sondern auch Dämpfe durch Chemikalien freigesetzt worden waren.

Insbesondere wegen des noch nicht feststehenden Ausmaßes der Emissionen wurden die Feuerwehren AttendorKNeu-Listernohl, Listerscheid, Heggen und die Olper Wehr mit einem Lösch- und einem–Messwagen nachalarmiert. Was genau auf der Fläche von rund 15 mal 15 Metern brannte, stand zunächst nicht fest. Erst nach und nach gaben die Verantwortlichen des Betriebs an, das unter anderem Lösungsmittel in diesem Raum lagerten. Die ersten Messungen veranlassten die Einsatzleitung der Feuerwehr, die Anwohner und Beschäftigten der umliegenden Betriebe in diesem Industriegebiet vorsorglich dazu aufzufordern, die Fenster und Türen geschlossen zu halten. Durch Lautsprecherdurchsagen mit Streifenwagen und Radiodurchsagen wurde dieser Warnhinweis verbreitet.

Insgesamt waren rund 180 Einsatzkräfte der Feuerwehr eingesetzt, die nur mit schwerem Atemschutz vorgehen konnten. Nach etwa vier Stunden war das Feuer gelöscht, und auch für die Bevölkerung wurde Entwarnung gegeben. Menschen kamen nach Angaben der Polizei nicht zu Schaden.

Die Untersuchungen der Olper Polizei zur Brandursache dauern an. Der unmittelbare Brandort war erst am Nachmittag betretbar. Die Schadenshöhe lässt sich noch nicht abschätzen, größerer Gebäudeschaden entstand jedoch nicht.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen