Mehr Geld für Mitarbeiter des Barbara-Krankenhauses

Einigung nach nur vierstündigen Verhandlungen erzielt

sz Attendorn. Die 420 Angestellten und Arbeiter des St.-Barbara-Krankenhauses in Attendorn erhalten ab dem 1. Mai mehr Geld. Die Gewerkschaften »Verdi« und der Marburger Bund (Ärztegewerkschaft) einigten sich mit dem privaten Klinikträger, der Rhön-Klinikum AG, Bad Neustadt a. d. Saale, nach nur vierstündigen Verhandlungen auf eine Tariferhöhung von 2,6 Prozent bei einer Laufzeit bis zum 31. Dezember 2004.

Für die Zeit von November 2002 (Ende der letzten Tarifbindung) bis April 2003 erhalten die Beschäftigten eine Einmalzahlung von 200e, Auszubildende erhalten 50e. Die Ärzte der Klinik bekommen ab September 2003 ihre Vergütungsgruppen um 50e angehoben.

Der Tarifabschluss für das Krankenhaus in Attendorn bietet laut Pressemitteilung der Geschäftsführung auf Grund der jetzt verhandelten langen Vertragslaufzeit eine »solide Planungsgrundlage vor dem Hintergrund der Nullrunde im Gesundheitswesen. Auch die Beschäftigten können zufrieden sein, da der moderate Abschluss zusätzliche alltägliche Kostenbelastungen im privaten Umfeld ausgleicht«.

Die Vertreter des Klinikträgers zeigten sich nach Abschluss der Verhandlung erleichtert darüber, dass die Tarifkommission die besondere Situation des Krankenhauses nach den Streikauswirkungen des letzten Jahres sachlich beurteilt hätten.

»Das schnelle Ergebnis ist letztlich vor allem aufgrund der Bereitschaft aller Beteiligten, gemeinsam und konstruktiv eine tragbare Lösung zu finden, zustande gekommen«, so Gerald Meder, Rhön-Vorstandsmitglied. »Um den Tarifabschluss aber letztlich finanzieren zu können, muss das Krankenhaus trotzdem alle Anstrengungen zur Kostenreduzierung weiter nutzen.« Inzwischen hat die »Verdi«-Tarifkommission diesem Ergebnis einstimmig zugestimmt.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen