Polizei mit Pfefferspray attackiert

sz Attendorn. Die Polizei wurde am Sonntag gegen 4.30 Uhr zu einer Schlägerei auf dem Heggener Weg gerufen, an der mehrere Personen beteiligt waren. Trotz der Anwesenheit der Beamten gerieten zwei Personen wieder in Streit.

Um eine erneut drohende Schlägerei zu verhindern, wurde der Hauptprovokateur von einem Polizisten zurückgedrängt. Der 30-jährige Mann aus Attendorn zog dann plötzlich ein Pfefferspray und sprühte in Richtung des Beamten sowie in Richtung der anderen Personen. Durch den Einsatz des Pfeffersprays erlitten die betroffenen Personen Reizungen der Atemwege und der Gesichtshaut. Eine ärztliche Versorgung war nicht notwendig.

Ein weiterer Angriff konnte dann durch das Eingreifen der Einsatzkräfte beendet werden. Da der Angreifer unter Alkoholeinwirkung stand, wurde ihm in der Attendorner Wache eine Blutprobe entnommen. Da sich der Mann auch weiterhin sehr agressiv zeigte, musste er zur Ausnüchterung in Gewahrsam bleiben.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.