Vierte Außenwohngruppe in dörflicher Struktur

Familienähnliche Unterbringung statt Kinderheim

sz Rieflinghausen. Noch ist es still in der ehemaligen Pension Remberg. Doch schon in wenigen Tagen kommt Leben in das alte Gebäude: Am 1. Mai beziehen die ersten von fünf Kindern ihr neues Zuhause. Die Jungen und Mädchen sind zwischen acht und zwölf Jahren alt und wurden vom Jugendamt aus ihren Herkunftsfamilien herausgenommen. Aus unterschiedlichen Gründen müssen sie dauerhaft in einer Heimeinrichtung bleiben. Auslöser sind Probleme der Eltern: Trennung, Scheidung, Arbeitslosigkeit, psychische Erkrankungen. Nicht selten sind die Familien der Kinder zerbrochen.

Das Josefshaus in Olpe, Heilpädagogisches Heim für Kinder und Jugendliche in Trägerschaft der Gemeinnützigen Gesellschaft der Franziskanerinnen zu Olpe (GFO), wird vorübergehend zur Bleibe der betroffenen Kinder. Die fünf »Neuen« werden allerdings nicht im Josefshaus am Kimicker Berg in Olpe wohnen, sondern die »Familiengruppe De Ron« in Rieflinghausen bilden. Diese Außenwohngruppe unter der Leitung von Melanie De Ron (30) bietet den Kindern eine verständnisvolle, warme Atmosphäre, in der sie Schutz und Geborgenheit finden und in der ihnen eine individuelle Entwicklung und Persönlichkeitsentfaltung ermöglicht werden.

Der Alltag wird nach familienähnlichen Strukturen und Verhältnissen gestaltet, damit die Kinder Erfahrungen der Sicherheit, der Kontinuität in der Betreuung und des Anerkanntseins nachholen können. Zwei Pferde, zwei Hunde und Kaninchen gehören zur Familiengruppe De Ron. Der Umgang mit den Tieren ist für die Kinder sehr heilsam, fördert ihr Verantwortungsbewusstsein und gehört zum Konzept der Gruppe. Zudem werden die fünf wie die gleichaltrigen Rieflinghauser Kinder die Grundschule in Helden besuchen. Melanie De Ron wohnt mit ihrer eigenen Familie – Ehemann und drei Söhne - nebenan. Sie ist seit zehn Jahren in der Heimerziehung tätig, davon mehr als die Hälfte in leitender Position. Zuletzt arbeitete sie im Lüdenscheider Kinderheim »Haus St. Josef«, das früher auch zu den Olper Franziskanerinnen gehörte. Unterstützt wird sie von zwei Erzieherinnen bzw. Heilpädagoginnen.

Die Familiengruppe De Ron ist bereits die vierte Außenwohngruppe des Josefshauses. Ähnlich strukturierte Gruppen gibt es bereits auf den Höfen der Landwirte Josef Geuecke in Melbecke und Stefan Belke in Niederhelden sowie in Drolshagen. Auf die Frage, warum sie dieses Konzept favorisiere, hat Magdalena Knäbe, Leiterin des Josefshauses, eine schnelle Antwort: »Weil´s einfach das Beste ist, was man Kindern bieten kann!« Diese Form der Heimerziehung habe sich seit Jahren bewährt. In familienähnlichen Strukturen in ländlicher Umgebung und intakter Nachbarschaft seien die Kinder nicht als »Heimkinder« stigmatisiert, so die Erfahrung von Magdalena Knäbe. Sie fühlten sich wohler, fänden leichter Freunde und seien einfacher ins Dorf- und Vereinsleben zu integrieren. Dabei profitierten sie von der sozialen Verantwortung dörflicher Gemeinschaften, die gerade im Kreis Olpe noch sehr stark seien.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen