Weiterer Geschäftsführer

sz Attendorn. Volker Hippler (33) wurde zum 1. Mai zum weiteren Geschäftsführer des Krankenhaus St. Barbara in Attendorn bestellt. Er vertritt die Gesellschaft zusammen mit dem bisher alleinigen Geschäftsführer Ottmar Köck. Hippler war seit dem 1. April 2002 als Verwaltungsleiter in Attendorn beschäftigt. Er studierte nach seinem Abitur am Städtischen Gymnasium Olpe zunächst Betriebswirtschaftslehre mit den Schwerpunkten Rechnungswesen/Controlling und Krankenhausmanagement in Münster, bevor er ab 1995 bei einer auf das Krankenhauswesen spezialisierten Wirtschaftsprüfungs- und Unternehmensberatungsgesellschaft in Köln seine berufliche Laufbahn begann. Von 1999 bis März 2002 war Hippler beim AOK-Bundesverband in der Abteilung Stationäre Leistungen/Rehabilitation sowie im Wissenschaftlichen Institut der AOK (WIdO) tätig. Hier war er bis zu seinem Wechsel nach Attendorn Projektleiter für den Krankenhausbetriebsvergleich des WIdO. Darüber hinaus war Hippler auf Spitzenverbandsebene in den Einführungsprozess des neuen Krankenhaus-Entgeltsystems in Deutschland eingebunden und entwickelte in diesem Kontext Analyse- und Controllinginstrumente. Volker Hippler wuchs in Wenden auf und wohnt seit einigen Jahren in Olpe.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen