Neuer Laden für Holzprodukte der JVA
Zum Einkaufen ins Gefängnis

Die kommissarische Leiterin der JVA, Yasmin Scheiner, Pressesprecherin Heike Wehr, die Leiterin der Arbeitsverwaltung der JVA, Dana Sperke, und der Leiter der Holzwerkstatt, Ludger Schröder, im neuen Laden in der JVA. „Die Spielzeugwerkstatt“ ist zu festen Zeiten geöffnet und unabhängig von der zentralen Pforte der Anstalt zu erreichen.
  • Die kommissarische Leiterin der JVA, Yasmin Scheiner, Pressesprecherin Heike Wehr, die Leiterin der Arbeitsverwaltung der JVA, Dana Sperke, und der Leiter der Holzwerkstatt, Ludger Schröder, im neuen Laden in der JVA. „Die Spielzeugwerkstatt“ ist zu festen Zeiten geöffnet und unabhängig von der zentralen Pforte der Anstalt zu erreichen.
  • Foto: Jörg Winkel
  • hochgeladen von Michael Sauer

win Attendorn. Ab sofort ist es erheblich einfacher, in die Justizvollzugsanstalt Attendorn zu gelangen. Freilich nicht „hinter Gitter“: Vielmehr ist ab sofort ein separater Eingang vorhanden, um den neu eingerichteten Laden zu betreten, in dem nun ganzjährig die Produkte der Arbeitstherapie angeboten werden.

Die Gefangenen sollen während ihrer Haft nicht tatenlos in ihren Zellen sitzen – Arbeit ist in der JVA ein wichtiger Teil des Alltags, und für viele Gefangene ist die Haft sogar eine Möglichkeit, wieder an geregelte Arbeit herangeführt zu werden. So entstand die Arbeitstherapie: Neben den
Produktionsbereichen der JVA, wo für externe Firmen gearbeitet wird, kann hier niederschwellig das Arbeiten gelernt werden.

Neuer Laden für Holzprodukte der JVA: Produktionsbetrieb ergänzt Arbeitstherapie

Ein dankbarer Werkstoff dafür ist Holz, und schon vor rund 30 Jahren entstand die Idee, dies zu nutzen: So entstand in der Arbeitstherapie zunächst einfaches Spielzeug, das zum Selbstkostenpreis verkauft wurde, sodass zumindest der Werkstoff davon bezahlt werden konnte.
Das System wurde zum Erfolg, zu Spielzeug kamen immer mehr Artikel hinzu, ob Vogelhäuser oder Zapfböcke, Stehtische oder Hocker. Der Bedarf wurde so groß, dass im Herbst 2020 ein Produktionsbetrieb die Arbeitstherapie ergänzte.

Bislang gab es zwar schon einen Verkaufsraum, der aber war nur über die Pforte des offenen Vollzugs zu erreichen – verbunden mit Ausweiskontrolle und Abholung der Kaufinteressenten durch JVA-Bedienstete und einem langen Fußmarsch über das Gelände. Eine Ausnahme gab es stets in der Adventszeit: Dann veranstaltete die JVA eine große Verkaufsausstellung, bei der insbesondere die weihnachtlichen Artikel, etwa Krippen, aber auch die breite Palette an Holzspielzeug verkauft wurden wie die sprichwörtlichen warmen Semmeln.

Manche haben die Eingangskontrolle an der Pforte gescheut.
Ludger Schröder
Leiter Arbeitstherapie Holz

Das Gedränge von bis zu 700 Kundinnen und Kunden war im vergangenen Jahr angesichts der Corona-Pandemie keine Option, und die JVA ging neue Wege: Ein leer stehender Laden in der Attendorner Innenstadt wurde angemietet, um Interessenten die vielen Artikel entzerrt anbieten zu können. Das Angebot wurde gut angenommen: „Wir haben von einigen Kunden gehört, dass sie bisher nicht bei uns gekauft haben, weil ihnen das Gedränge bei der Ausstellung zu groß gewesen sei. Manche haben auch die Eingangskontrolle an der Pforte gescheut“, so Ludger Schröder. Das Echo war so groß, dass weitere Überlegungen angestrengt wurden, eine Dauerlösung zu finden.
Und die fand sich im eigenen Haus: Ein bisheriger Lagerraum im Gebäudetrakt des einstigen Guts Ewig verfügt als einziger über eine eigene Außentür – die bislang dem Charakter des Gebäudes entsprechend stets sicher verschlossen war.

Neuer Laden für Holzprodukte der JVA: In zehn Monaten komplett saniert

In zehnmonatiger Arbeit wurde dieser Raum komplett saniert und mit einer von der Arbeitstherapie und dem Produktionsbetrieb der JVA selbst gefertigten Ladeneinrichtung versehen. Hier wird künftig ganzjährig eine Auswahl der 100 verschiedenen Holzprodukte zum Verkauf angeboten. Den Adventsverkauf wird es in der bekannten Form nicht mehr geben – stattdessen wird in den Monaten November und Dezember die Öffnungszeit ausgeweitet, außerdem werden dann zwei weitere Räume geöffnet, sodass sieben Kunden gleichzeitig einkaufen können. Hier kann nun ohne Voranmeldung und Ausweiskontrolle eingekauft werden. Auch ist damit nun auch ein barrierefreier Zugang zu den Verkaufsräumen möglich. Auch gibt es den bisherigen Verkaufsstopp im November nicht mehr – dieser war eingerichtet worden, um genug Material für die Verkaufsausstellung vorhalten zu können. Ab sofort können die Produkte nun ganzjährig erworben werden. Der Name des Ladens: „Die Spielzeugwerkstatt“.

Von Januar bis Oktober ist sie montags bis donnerstags von 10 bis 15 Uhr, freitags von 10 bis 13 Uhr geöffnet. Im November und Dezember kann montags bis donnerstags von 10 bis 18 Uhr, freitags und samstags von 10 bis 13 Uhr eingekauft werden. Kartenzahlung ist nicht möglich. Die Besucherparkplätze der JVA können genutzt werden. Sollte der Laden kurzfristig nicht besetzt sein, etwa, weil gerade Nachschub aus dem Lager im Obergeschoss nach unten geschafft wird, wird dies durch einen Aushang kenntlich gemacht. In diesem Fall kann das Personal angerufen werden, künftig soll auch eine Klingel angebracht werden.

Autor:

Jörg Winkel (Redakteur) aus Stadt Olpe

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
2 Bilder

Neues Angebot auf 57immo.de
Jetzt Immobilie von Experten bewerten lassen

Gründe für eine Immobilienbewertung gibt es viele: Sie kann erforderlich sein für den Kauf oder Verkauf eines Hauses, beim Schließen eines Ehevertrages oder auch beim Verschenken des Eigentums an die Kinder. Allgemein gilt: Wer den Wert seiner Immobilie kennt, hat in vielen Situationen einen Vorteil. Mit der Immobilienbewertung der Vorländer Mediengruppe bekommen Haus- und Wohnungsbesitzer nun ein passendes Werkzeug zur schnellen und zuverlässigen Einschätzung des Wertniveaus an die Hand – und...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.