Bad Berleburg - Kultur

Beiträge zur Rubrik Kultur

 SZ-Plus
Die norwegische Autorin Helga Flatland präsentierte ihren Roman „Eine moderne Familie“ am Donnerstagabend im EJOT-Labor in Bad Berleburg. Ihre Lesung war die letzte des Literaturpflasters 2019.

Helga Flatland mit "Eine moderne Familie" beim Literaturpflaster
Die Eltern lassen sich scheiden - mit 70!

zel Bad Berleburg. „Niemand möchte Geschichten über glückliche Familien hören“, sagt Helga Flatland. Also hat sie einen Roman über eine glückliche Familie geschrieben. Klingt das paradox? Nicht wenn man weiß, dass der norwegischen Großfamilie – Vater, Mutter, drei erwachsene Kinder, deren Partner und zwei Enkelkinder – das Glück ausgerechnet auf einer Italienreise abhandenkommt. Sverres 70. Geburtstag soll hier gefeiert werden, aber statt eine Rede auf ihren Mann, mit dem sie seit 40 Jahren...

  • Bad Berleburg
  • 25.10.19
  • 113× gelesen
 SZ-Plus
Ylva Østby las die Passagen aus ihrem Buch „Nach Seepferdchen tauchen“ während der Lesung sogar auf Deutsch: „Ein bisschen kann ich mich noch an die Sprache erinnern …“
3 Bilder

Ylva und Hilde Østby beim Literaturpflaster in Bad Berlerburg
Ein Buch über das Gedächtnis

sabe Bad Berleburg. „Und der Mensch heißt Mensch, weil er vergisst, weil er verdrängt …“ Was Herbert Grönemeyer in seinem Lied „Mensch“ benennt, untermauerte Neuropsychiaterin Ylva Østby bei ihrer Lesung „Nach Seepferdchen tauchen – Ein Buch über das Gedächtnis“, die am Mittwoch im Rahmen des Bad Berleburger Literaturpflasters stattfand, mit Fakten. „Vergessen ist natürlich, es gehört zum Mensch sein dazu, erfüllt sogar wichtige Funktionen.“ Ylva und Hilde Østby schrieben Buch gemeinsamDie...

  • Bad Berleburg
  • 18.10.19
  • 56× gelesen
Schreiben und Leben: Mit Kjersti A. Skomsvold war eine der wichtigsten Gegenwartsautorinnen Norwegens zu Gast beim Bad Berleburger Literaturpflaster. Hier im Bild auf einer Bank vor dem Berleburger Schloss.
4 Bilder

Norwegische Autorin Kjersti A. Skomsvold beim Literaturpflaster
Mut und Mutterschaft - ein Stück Leben porträtiert

sabe Bad Berleburg. „Ich wusste, ich würde das nicht überstehen, es ging einfach nicht. Doch dann tauchte der Wald wieder auf, während sich eine neue Schmerzwelle durch meinen Körper bohrte, führten mich meine Gedanken in den Wald, ich stand unter dem Baum, alles war hellgrün und rund und vorbei, müsste es nicht bald vorbei sein?“ Ein schmales Buch, das sehr weit reicht. Ein ehrlicher Roman voller klarer Bilder, konstruiert aus sprachlichem Feingefühl, einem genauen Blick auf sich selbst, die...

  • Bad Berleburg
  • 17.10.19
  • 112× gelesen
Der Norweger Stian M. Landgaard und die Deutsche Karin Nohr stellten sich und ihre Literatur im Rahmen des Berleburger Literaturpflasters im Abenteuerdorf Wemlighausen vor.

Stian M. Landgaard und Karin Nohr beim Literaturpflaster
Lesung mit Norweger und Deutscher

schn Wemlighausen. „So etwas hatten wir hier auch noch nicht“, sagte Ulla Belz, als sie am Vorabend des Tages der deutschen Einheit die nächste Lesung des Bad Berleburger Literaturpflasters 2019 im Abenteuerdorf Wittgenstein eröffnete. Zum einen waren gleich zwei Autoren gekommen, zum anderen las der eine von ihnen aus einem noch nicht veröffentlichten Manuskript, dessen Geschichte noch mitten in der Entstehung ist. Eine solche Lesung hat ihren besonderen Reiz, denn sie lässt auch in den...

  • Bad Berleburg
  • 04.10.19
  • 109× gelesen
Autor Ingar Johnsrud (M.) las mit seiner deutschen Stimme Dietmar Wunder im Bad Berleburger Amtsgericht.

Literaturpflaster Bad Berleburg mit Ingar Johnsrud
„Der Verräter“ zu Gast im Amtsgericht

Beim diesjährigen Literaturpflaster in Bad Berleburg, Begleitprogramm zur Buchmesse in Frankfurt mit dem Gastland Norwegen, las Ingar Johnsrud aus seinem Krimi "Der Verräter".  schn Bad Berleburg. Wenn das Literaturpflaster im Bad Berleburger Amtsgericht Station macht, dann ist klar, eine Lesung mit Mord und Totschlag steht an. „Gnadenlos wie Nesbø, komplex wie Larsson, rasant wie Adler-Olsen“, so hatte der Blanvalet-Verlag seinen Autor Ingar Johnsrud angekündigt. Doch der sah sich gar nicht...

  • Bad Berleburg
  • 23.09.19
  • 99× gelesen
 SZ-Plus
 Am Donnerstagabend ist mit dem Vortrag von Andrine Pollen über die norwegische Literatur das 26. Berleburger Literaturpflaster gestartet. Otto Marburger von der Kulturgemeinde begrüßte dazu vorab herzlich.
3 Bilder

Literaturpflaster in Bad Berleburg eröffnet
Die Reise geht nach Norwegen

sabe Bad Berleburg. Hjertelig velkommen, Norge! Norwegische Autoren betreten die literarische Weltbühne – und auch einige bald Bad Berleburg. Mit dem Vortrag von Andrine Pollen, Koordinatorin des literarischen Programms der Frankfurter Buchmesse 2019, stimmten sich Literaturbegeisterte in Bad Berleburg am Donnerstag literarisch und kulturell auf das Schwerpunktland Norwegen ein, das 26. Berleburger Literaturpflaster wurde somit ganz offiziell eröffnet.Eine proppenvolle Kur-Apotheke – als erster...

  • Bad Berleburg
  • 07.09.19
  • 155× gelesen
 SZ-Plus
Hier gingen die gestellten Stühle fast nahtlos in den Bühnenbereich über: Prinzen in Bad Berleburg – das hieß Ausnahmezustand. Die ev. Stadtkirche wurde zum „Place to be“ für Fans deutschsprachiger Popmusik.
6 Bilder

MGV Birkefehl und Die Prinzen ließen es in der Odebornstadt krachen
Ekstase in der Stadtkirche

sabe Bad Berleburg. Ordentlich stehen die in rot gefassten Gesangbücher in ihren Fächern am Eingang, die (noch) kühlen Mauern schmücken sich mit Lichtformationen, die gebrochen durch die gotischen Bleiglasfenster eine ganz eigene, beruhigende Atmosphäre verbreiten. Dann: einsetzender Gesang. „Ode an die Heimat“, „Benia calastoria“ und „Soon Ah Will Be Done“ schmettern voluminöse Stimmen Menschen entgegen, die – dicht an dicht sitzend – auf den Kirchenbänken gerade so Platz gefunden haben....

  • Bad Berleburg
  • 04.09.19
  • 514× gelesen
Handfest: Bjørn Andreas Bull-Hansen liest am 22. Oktober im Rahmen des 26. Berleburger Literaturpflasters aus „Viking – Eine Jomswikinger-Saga“.
4 Bilder

Das Berleburger Literaturpflaster geht in die 26. Runde
Vom Wikinger-Abenteuer bis zum harten Thriller

aww Bad Berleburg. Die Frankfurter Buchmesse ist zwar noch in einiger Ferne, doch das Berleburger Literaturpflaster wird den Bücherwürmern, die hungrig sind auf norwegisches Lese-Futter (und auf solches der kulinarischen Art), schon bald die Zeit bis zum 16. Oktober, wenn der Startschuss am Main fällt, verkürzen. Am 5. September geht es an der Odeborn bereits los, und traditionell werden Interessierte dort von der heimischen Veranstaltungsreihe recht gründlich und intensiv auf das...

  • Bad Berleburg
  • 27.08.19
  • 223× gelesen
Mit dem A-cappella-Programm „Weihnachtsleuchten“ geben die Medlz den musikalischen Startschuss zur 14. „Weihnachts-Zeitreise“ in Bad Berleburg.
5 Bilder

Qualität steht bei der Kulturgemeinde an oberster Stelle
Mit Rückenwind in die Bad Berleburger Spielzeit

aww Bad Berleburg. Nach einer erfolgreichen Musikfestwoche startet die Kulturgemeinde Bad Berleburg laut Andreas Wolf „mit viel Rückenwind“ in die kommende Spielzeit 2019/2020. Wie immer zählt bei den Kulturangeboten für die Macher „erst mal die Qualität“, wie der Vorsitzende am Mittwoch bei der Programm-Vorstellung im Beisein seiner Vorstandskolleginnen und -kollegen hervorhob. Daneben setzen die Kulturverantwortlichen an der Odeborn bewusst auf Vielfalt wie auch auf einen Mix aus Bewährtem...

  • Bad Berleburg
  • 08.08.19
  • 317× gelesen
Ein wunderbarer Abschluss der 47. Musikfestwoche auf Schloss Berleburg: Albrecht Mayer (Oboe) und Sebastian Knauer (Klavier) begeisterten ihr Publikum.

Herrliches Finale der Musikfestwoche
Jubelnder Applaus für Mayer und Knauer

lip Bad Berleburg. Das Wetter spielte mit am Sonntagabend. Der wunderschöne Schlosshof des Berleburger Schlosses füllte sich zusehends mit Musikfreunden, die zum Teil weite Anfahrten in Kauf genommen hatten. Auch in heutiger Zeit ist es ein gesellschaftliches Ereignis, wenn Schirmherrin IKH Prinzessin Benedikte zur Festwoche ins Schloss Berleburg einlädt. Wenn dann noch zwei so renommierte Künstler wie Albrecht Mayer (Oboe) und Festspielleiter Sebastian Knauer (Klavier) das Abschlusskonzert...

  • Bad Berleburg
  • 15.07.19
  • 240× gelesen
Salut Salon (Iris Siegfried, Angelika Bachmann und Anna-Lena Perenthaler (v. l.)) spielen musikalisch mit der Liebe und begeisterten damit das Publikum der Internationalen Musikfestwoche in Bad Berleburg.
4 Bilder

Wie tief kann man lieben?
Salut Salon riss das Publikum der Musikfestwoche mit

la Bad Berleburg. „Was soll die Liebe sein?“, fragten die vier Musikerinnen und der einzige Mann im Quartett, die Puppe Oscar, am Ende eines über zweistündigen, mitreißenden Konzerts am Samstagabend in der ausverkauften Aula des Johannes-Althusius-Gymnasiums in Bad Berleburg. Doch die Frage blieb unbeantwortet, dafür hatte Salut Salon das Publikum der Internationalen Musikfestwoche derart begeistert, dass es Standing Ovations gab und die Verlegung des ursprünglich geplanten Open-Air-Auftritts...

  • Bad Berleburg
  • 14.07.19
  • 383× gelesen
Das Schumann Quartett (Liisa Randalu, Erik, Ken und Mark Schumann) begeisterte am Donnerstagabend bei der Internationalen Musikfestwoche auf Schloss Berleburg.

Musik wird lebendig
Schumann Quartett begeisterte bei der Internationalen Musikfestwoche

gmz Bad Berleburg.  Sie sorgten zunächst für Verwirrung, die vier jungen Musiker des Schumann Quartetts, die am Donnerstagabend in der sehr gut besuchten Eingangshalle von Schloss Berleburg das dritte Konzert der diesjährigen Internationalen Musikfestwoche auf Schloss Berleburg boten. Nach den ersten Takten des ersten Stückes, das die vier Streicher Erik, Ken und Mark Schumann (Violine, Violine, Cello) und Liisa Randalu (Viola) mit bestechender Präzision und weichem, im wahrsten Wortsinn...

  • Bad Berleburg
  • 12.07.19
  • 157× gelesen
Am Ende eines mitreißenden musikalischen Abends nahm sich der ukrainische Pianist Alexey Botvinov im Berleburger Schloss Zeit fürs Foto-Shooting. Ein sympathischer, zurückhaltend auftretender Künstler, der sein Publikum mit seiner Kunst erobern kann.

Klavier-"Recital" bei der 47. Internationalen Musikfestwoche
Alexey Botvinov bewegte mit „Goldberg-Variationen“

ciu Bad Berleburg. Ein solch kunstvoll gefertigtes, logisch konstruiertes, pianistisch herausforderndes Werk wie die „Aria mit 30 Veränderungen“ mit „Clavier-Übung“ zu überschreiben – das zeugt von Bescheidenheit, möglicherweise aber auch von feinem Humor. Denn deren Schöpfer, Johann Sebastian Bach (1685–1750), wird gewusst haben, wie viel Vermögen es für dieses für Cembalo geschriebene Stück braucht. Und er wusste auch um die Wirkung desselben: „Gemüths-Ergetzung“.Diese konnten die Gäste des...

  • Bad Berleburg
  • 11.07.19
  • 203× gelesen
Pianist Sebastian Knauer (l.) und Schauspieler Ulrich Tukur sind ein wunderbar eingespieltes Team, ohne routiniert zu erscheinen. Sie verflechten in ihrem "Moby-Dick"-Programm Musik und Text zu einem großen Ganzen - ein wunderbarer Auftakt zur Musikfestwoche.

Szenische Lesung mit Tukur und Knauer
„Dem Wal den Tod!“

zel Bad Berleburg. Um viertel nach neun ist die „Pequod“ untergegangen, ist ihr Requiem gespielt. Im inneren Kino läuft der Abspann, und dem Impuls, jetzt zu applaudieren, geben Zuschauer erst nach einem kurzen Zögern nach. Sie müssen erst wieder auftauchen im Hier und Jetzt, im Foyer des Schlosses Berleburg – ganz und gar stecken sie noch in der Mitte des 19. Jahrhunderts und in Herman Melvilles Seefahrergeschichte „Moby Dick“, die sie von Schauspieler Ulrich Tukur und Pianist Sebastian Knauer...

  • Bad Berleburg
  • 09.07.19
  • 296× gelesen
Das Schloss in Bad Berleburg ist mehr als eine traumhafte Kulisse - hier spielt die Musik!
4 Bilder

Musikfestwoche auf Schloss Berleburg eröffnet
Tukur liest "Moby Dick", Knauer spielt

zel Bad Berleburg. Wort trifft Musik, und Meer ist mehr: Die 47. Internationale Musikfestwoche auf Schloss Berleburg ist am Montagabend mit einer szenischen Lesung eröffnet worden. Andreas Wolf, Vorsitzender der Kulturgemeinde Bad Berleburg, begrüßte die rund 270 Besucher im ausverkauften Foyer des Schlosses. Der vielseitige (und musikalische) Schauspieler Ulrich Tukur las Passagen aus Herman Melvilles 1851 erschienenem Seefahrerroman "Moby Dick" und fesselte facetten- und abwechslungsreich die...

  • Bad Berleburg
  • 08.07.19
  • 305× gelesen
Im Garten des Berleburger Schlosses gab es einen Fototermin mit IKH Prinzessin Benedikte (l.), dem Copenhagen Girls´ Choir, Dirigentin Anne Marie Granau (2. v. r.) und Pianistin Mette Juliane Christensen (r.).

IKH Prinzessin Benedikte ist Schirmherrin
Copenhagen Girls’ Choir auf Schloss Berleburg

lip Bad Berleburg. Eine lange Schlange hatte sich am sonnigen Dienstagabend im Hof vor dem Eingang ins Berleburger Schloss gebildet, um einen möglichst sichtfreien Platz zu ergattern und die singende Mädchenschar des Copenhagen Girls’ Choir nicht nur zu hören, sondern auch zu sehen. In strenges Schwarz gekleidet, aber mit fantasievollen Zopffrisuren geschmückt, begrüßten die munteren Botschafter ihres St.-Annæ-Gymnasiums der Stadt Kopenhagen von der Treppe der zum Konzertraum eingerichteten...

  • Bad Berleburg
  • 20.06.19
  • 353× gelesen

Beiträge zu Kultur aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.