SZ

48. Internationale Musikfestwoche auf Schloss Berleburg im Zeichen Beethovens – aber nicht „total“!
Martina Gedeck, Daniel Hope und Pinchas Zukerman

Die norwegische Violinistin Eldbjørg Hemsing spielt gemeinsam mit dem künstlerischen Leiter der Internationalen Musikfestwoche, Sebastian Knauer (Klavier), Werke von Mozart, Beethoven und Grieg.
9Bilder
  • Die norwegische Violinistin Eldbjørg Hemsing spielt gemeinsam mit dem künstlerischen Leiter der Internationalen Musikfestwoche, Sebastian Knauer (Klavier), Werke von Mozart, Beethoven und Grieg.
  • Foto: Nikolaj Lund
  • hochgeladen von Alexander W. Weiß (Redakteur)

aww Bad Berleburg. Selbstverständlich kann eine Musikfestwoche im Jahr 2020 nicht ohne Beethoven auskommen. Der große Vollender der Klassik wurde von 250 Jahren geboren – und das wird heuer allerorten, wo „klassisch“ musiziert wird, weidlich zelebriert, könnte vielleicht aufs Jahr gesehen sogar zu einem Beethoven-Overkill führen. Sebastian Knauer, zum vierten Mal künstlerischer Leiter der Internationalen Musikfestwoche auf Schloss Berleburg, hat für die 48. Ausgabe der renommierten Kammermusikreihe (6. bis 12. Juli) einen Mittelweg gefunden: „Ich habe bewusst versucht, Beethoven überall einzubauen“, sagte der Pianist am frühen Montagabend bei der Vorstellung der fünf Konzerte. Aber was bei ihm nicht stattfindet, ist „Beethoven total“.

aww Bad Berleburg. Selbstverständlich kann eine Musikfestwoche im Jahr 2020 nicht ohne Beethoven auskommen. Der große Vollender der Klassik wurde von 250 Jahren geboren – und das wird heuer allerorten, wo „klassisch“ musiziert wird, weidlich zelebriert, könnte vielleicht aufs Jahr gesehen sogar zu einem Beethoven-Overkill führen. Sebastian Knauer, zum vierten Mal künstlerischer Leiter der Internationalen Musikfestwoche auf Schloss Berleburg, hat für die 48. Ausgabe der renommierten Kammermusikreihe (6. bis 12. Juli) einen Mittelweg gefunden: „Ich habe bewusst versucht, Beethoven überall einzubauen“, sagte der Pianist am frühen Montagabend bei der Vorstellung der fünf Konzerte. Aber was bei ihm nicht stattfindet, ist „Beethoven total“. Es gebe gegenwärtig schon so viel Beethoven, erläuterte er im Bad Berleburger Bürgerhaus am Markt bei der Programmvorstellung für Sponsoren, Partner und Freunde der Musikfestwoche, da wolle er auch noch andere Komponisten anbieten.
Vor der „Zukunftsmusik“ hatte Andreas Wolf, Vorsitzender der Kulturgemeinde Bad Berleburg, in einer Rückschau eine überaus positive Bilanz der vergangenen Festwoche gezogen. Eine durchschnittliche Auslastung von 93 Prozent bei den vier Schlosskonzerten (nicht eingerechnet ist das Open-air-Konzert, das witterungsbedingt verlegt werden musste) kann sich schließlich sehen lassen.

Daniel Hope trifft Pinchas Zukerman

Für die kommende Reihe (die Termine gibt es weiter unten im Überblick) hatte Knauer sich Vielfalt in Bezug auf Künstler und Instrumente vorgenommen. Neue Gäste sind freilich dabei, aber auch ein „Wiederholungstäter“. Der heißt Daniel Hope, ist Stargeiger, und kommt gleich mit einem weiteren Hochkaräter: Pinchas Zukerman (Viola) und dessen Trio. Ein Videoeinspieler führte den Anwesenden eindrucksvoll vor Augen, wie Zukerman einst einen vierjährigen Hope dazu inspirierte, die Violine zu erlernen. Pinchas Zukerman – „diesen Mann braucht man nicht vorzustellen, er ist einer der Allergrößten“, schwärmte Knauer.

Ein Open-air-Konzert für die Schirmherrin

Eine „fantastische Geigerin“, die „auf einem sehr steilen Weg nach oben“ sei, versprach Knauer mit der Norwegerin Eldbjørg Hemsing, mit der der Festivalleiter gemeinsam auftritt. Mit dem Sharon Kam Trio wird das Augenmerk auf die Klarinette gelenkt. Die Namensgeberin des Ensembles gehört laut Knauer „zu den ganz Großen ihres Fachs“ und habe mit Beethoven und Brahms zwei große Kammermusikwerke im Gepäck. Für das Open-air-Konzert hat sich Knauer etwas Heimatbezogenes für die Schirmherrin der Musikfestwoche, Ihre Königliche Hoheit Prinzessin Benedikte, ausgedacht: Aus Dänemarks Hauptstadt Kopenhagen reist das Figura Ensemble an die Odeborn.

Martina Gedeck führt gute Tradition fort

Eine gute Tradition hat sich mittlerweile aus den musikalischen Lesungen mit renommierten Schauspielerinnen und Schauspielern entwickelt. Diesmal gestaltet Martina Gedeck – gemeinsam mit Sebastian Knauer – einen Beethoven-Abend: „Der große Zauberer“. Sie führt damit eine eindrucksvolle Liste namhafter Mimen – Gudrun Landgrebe, Katja Riemann, Klaus Maria Brandauer, Hannelore Hoger, Ulrich Tukur – fort. „Kaum ein Festival kann so etwas aufbieten“, sagte Knauer – und überbrachte den Anwesenden ganz frische Grüße von Brandauer: „Er erinnert sich gerne an Berleburg zurück.“

48. Musikfestwoche auf Schloss Berleburg – die wichtigsten Infos im Überblick: 

Zu fünf Veranstaltungen lädt die Kulturgemeinde Bad Berleburg im Rahmen der 48. Internationalen Musikfestwoche auf Schloss Berleburg vom 6. bis 12. Juli ein. Das Programm:

  • Montag, 6. Juli, 19.30 Uhr: Zukerman Trio und Daniel Hope (Violine). Werke von Beethoven, Mozart, Brahms und Johan Halvorsen.
  • Mittwoch, 8. Juli, 19.30 Uhr: Eldbjørg Hemsing (Violine) und Sebastian Knauer (Klavier). Kompositionen von Mozart, Beethoven und Grieg.
  • Donnerstag, 9. Juli, 19.30 Uhr: Sharon Kam Trio (Klarinette, Violoncello, Klavier). Stücke von Debussy, Beethoven und Brahms.
  • Samstag, 11. Juli, 19.30 Uhr: Figura Ensemble (Kopenhagen). Mezzosopran (Tuva Semmingsen) sowie (Bass-)Klarinette, Saxofon, Flöte, Bass, Dobro, Banjo, Akkordeon, Percussion-Instrumente und singende Säge lassen barocke Opernarien (Vivaldi, Purcell), skandinavische Folklore (Nielsen, Grieg), Songs vom Broadway und mehr (Kurt Weill, Neil Young, Ray Hendersen) erklingen.
  • Sonntag, 12. Juli, 18 Uhr: Im Zentrum des musikalischen Leseabends „Beethoven – Der große Zauberer“ steht die Begegnung der Schriftstellerin Bettina von Arnim mit dem Komponisten 1810 in Wien. Rezitation: Martina Gedeck; Klavier, Konzept, Idee: Sebastian Knauer; Text: Wolfgang Knauer. Drei Klaviersonaten von Beethoven.

Das Konzert mit dem Figura Ensemble findet open air im Schlosshof statt (bei schlechter Witterung im Bürgerhaus am Markt), alle anderen Veranstaltungen im Schloss.
Der Abo-Verkauf startet am 28. Februar ausschließlich in der Bad Berleburger Tourist-Information, Markplatz 1a. Der Einzelkartenverkauf läuft ab 2. März. Tickets gibt es dann u. a. bei der SZ-Konzertkasse in Siegen und in der Bad Berleburger Geschäftsstelle der Siegener Zeitung.
Infos im Internet unter: www.blb-kultur.de/musikfestwoche

Autor:

Alexander W. Weiß (Redakteur) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen