Das Berleburger Literaturpflaster geht in die 26. Runde
Vom Wikinger-Abenteuer bis zum harten Thriller

Handfest: Bjørn Andreas Bull-Hansen liest am 22. Oktober im Rahmen des 26. Berleburger Literaturpflasters aus „Viking – Eine Jomswikinger-Saga“.
4Bilder
  • Handfest: Bjørn Andreas Bull-Hansen liest am 22. Oktober im Rahmen des 26. Berleburger Literaturpflasters aus „Viking – Eine Jomswikinger-Saga“.
  • Foto: Espen Winther
  • hochgeladen von Alexander W. Weiß (Redakteur)

aww Bad Berleburg. Die Frankfurter Buchmesse ist zwar noch in einiger Ferne, doch das Berleburger Literaturpflaster wird den Bücherwürmern, die hungrig sind auf norwegisches Lese-Futter (und auf solches der kulinarischen Art), schon bald die Zeit bis zum 16. Oktober, wenn der Startschuss am Main fällt, verkürzen. Am 5. September geht es an der Odeborn bereits los, und traditionell werden Interessierte dort von der heimischen Veranstaltungsreihe recht gründlich und intensiv auf das Buchmessen-Gastland eingestimmt – in diesem Jahr eben auf Norwegen. Für die offizielle Programmpräsentation warfen sich Bürgermeister Bernd Fuhrmann, Organisatorin Rikarde Riedesel und ihre Mitstreiter/-innen vom Veranstalter- und Orgateam sogar stilecht in dicke Norwegerpullis – angesichts der hochsommerlichen Temperaturen aller Ehren wert.

Fremde Länder treffen auf das Potenzial vor Ort

26 Mal Literaturpflaster, Jahr eins nach dem Jubiläum. „Wird das nach über 25 Jahren nicht langweilig? Sollte man nicht mal was Neues machen?“, fragte der Bürgermeister. Rhetorisch, klar, denn laut Fuhrmann bietet die Reihe selbstverständlich jedes Jahr Neues, Literatur aus einem jeweils anderen Land, und zwar – und das ist das Besondere – in Verbindung mit der Nutzung des Potenzials vor Ort, etwa mit den beiden Foto-Ausstellungen von Hartmut Schneider und Klaus-Peter Kappest. Und im Rahmen eines Spezialitätenabends im Restaurant-Hotel Alte Schule haben dessen Betreiber, Silvia Köster-Benkendorf und Andreas Benkendorf, Gäste aus Norwegen am Start: die Schwester des Letzteren mitsamt Familie, die die Besucher mit manch interessanter Info versorgen können. Für ihr – freilich weit darüber hinaus gehendes Engagement für das Literaturpflaster – dankte Fuhrmann dem Hotelbetreiber-Paar ausdrücklich.

Lesereihe genießt hohes Ansehen in Frankfurt

„Mächtig stolz“ ist Rikarde Riedesel, dass das Literaturpflaster einen so hohen Stellenwert im Rahmenprogramm der Frankfurter Buchmesse einnehme. Sie führt das auf Kontinuität, Bandbreite und Aktualität der gebotenen Literatur zurück: „Die Qualität (des Literaturpflasters) wird in Frankfurt als gesetzt angesehen.“
Thematisch wird es diesmal vom Krimi-/Thriller-Autor Ingar Johnsrud über Abenteuerstoff (Bjørn Andreas Bull-Hansen) und Familienroman (Helga Flatland) bis zur populärwissenschaftlichen Beschäftigung mit der Gedächtnisforschung (Ylva und Hilde Østby) gehen (Übersicht s. unten). Veranstalter des Literaturpflasters sind neben der Stadt Bad Berleburg die örtliche Kulturgemeinde, die BLB-Tourismus GmbH, die Buchhandlung MankelMuth und die VHS des Kreises Siegen-Wittgenstein; die Planung verantworten Ursula Belz, Bettina Born, Jens Gesper, Christoph Haupt, Marlen Jourdan, Otto Marburger und Rikarde Riedesel.

26. Berleburger Literaturpflaster –
eine Auswahl im Überblick:

Mit vielen inhaltlichen Facetten und einem Angebot zwischen Kultur und Kulinarik wartet das Programm des Berleburger Literaturpflasters auch in diesem Jahr wieder auf. Einige der Veranstaltungen rund um das diesjährige Gastland Norwegen in der Übersicht:

  • Vortrag „Norwegische Literatur: Sagen, Thriller, Beststeller von den Wikingern bis zur Gegenwartsliteratur“ von Andrine Pollen, Koordinatorin des literarischen Programms der Frankfurter Buchmesse. 5. September, 19.30 Uhr, Kur-Apotheke Wolter.
  • Foto-Ausstellung „Norwegen – Magie des Nordens“ von Hartmut Schneider. Vernissage: 10. September, 18 Uhr. Bis 5. November, Sparkasse Wittgenstein. 
  • Lesung von Ingar Johnsrud: „Der Verräter“. 20. September, 19.30 Uhr, Amtsgericht. 
  • Foto-Ausstellung von Klaus-Peter Kappest: „Nord-Licht – Die Welt im besonderen Licht des Nordens“. Vernissage: 25. September, 19 Uhr. Bis 29. November, Volksbank Wittgenstein. 
  • Vortrag/Lesung „Norwegische Märchen“ mit Katja Heinzelmann. 26. September, 18.30 Uhr, Altenzentrum Haus am Sähling. 
  • Lesung mit Karin Nohr („Kieloben“) und Stian M. Landgaard („Weiße Rose“). 2. Oktober, 19.30 Uhr, Abenteuerdorf Wittgenstein, Wemlighausen. 
  • Lesung von Kjersti A. Skomsvold: „Meine Gedanken stehen unter einem Baum und sehen in die Krone“. 15. Oktober, 19.30 Uhr, Sanitätshaus Kienzle. 
  • Lesung von Ylva und Hilde Østby: „Nach Seepferdchen tauchen – ein Buch über das Gedächtnis“. 16. Oktober, 19.30 Uhr, VAMED Rehaklinik Bad Berleburg, Fachbereich Neurologie, Cafeteria der Odebornklinik. 
  • Lesung von Bjørn Andreas Bull-Hansen: „Viking – Eine Jomswikinger-Saga“. 22. Oktober, 19.30 Uhr, Autohaus Opel Kroh. 
  • Lesung von Helga Flatland: „Eine moderne Familie“. 24. Oktober, 19.30 Uhr, EJOT-Labor 
  • Konzert mit Tuba Libre featuring Ragnhild Hemsing: „Northern Lights & Balkan Beats“. 28. Oktober, 19.30 Uhr, Sparkasse Wittgenstein. 

Daneben wird es zwei Kochkurse mit Hans-Christian Radenbach, einen Spezialitätenabend des Restaurant-Hotels Alte Schule, eine Reihe von internen Kindergartenlesungen mit Ragnar Hovland, eine Multivisions-Show von Klaus-Peter Kappest und einen Buchgestaltungsworkshop für junge Leute mit der norwegischen Künstlerin, Illustratorin und Autorin Sissel Horndal geben.
Ausführliche Infos zu den Veranstaltungen und zum Vorverkauf gibt es unter www.literaturpflaster.com.

Autor:

Alexander W. Weiß (Redakteur) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.