SZ

In Bad Berleburg
220 Demonstranten gegen Corona-Maßnahmen

13 Teilnehmer machten bei der Veranstaltung mit, die sich gegen die Protestveranstaltung im Stadtpark und auf der Poststraße richtete.
  • 13 Teilnehmer machten bei der Veranstaltung mit, die sich gegen die Protestveranstaltung im Stadtpark und auf der Poststraße richtete.
  • Foto: Privat
  • hochgeladen von Alexandra Pfeifer

vö Bad Berleburg. Demonstration und Gegenveranstaltung: Am Montagabend gingen in der Bad Berleburger Innenstadt wieder zahlreiche Menschen auf die Straße. Die einen, um ihren Unmut gegen die Corona-Maßnahmen loszuwerden, die anderen, um dagegen zu protestieren. "Alles ruhig und friedlich", so lautete die Bilanz von Sonja Teichmann, Sprecherin der Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein, auf Anfrage. An der Demonstration gegen die Corona-Maßnahmen der Regierung hätten rund 220 Menschen teilgenommen, an der Gegenveranstaltung 13. 
220 Teilnehmer, 13 GegendemonstrantenZu den 13 Teilnehmern der Veranstaltung auf dem Parkplatz gegenüber dem Johannes-Althusius-Gymnasium gehörte auch Susanne Bald.

Bad Berleburg. Demonstration und Gegenveranstaltung: Am Montagabend gingen in der Bad Berleburger Innenstadt wieder zahlreiche Menschen auf die Straße. Die einen, um ihren Unmut gegen die Corona-Maßnahmen loszuwerden, die anderen, um dagegen zu protestieren. "Alles ruhig und friedlich", so lautete die Bilanz von Sonja Teichmann, Sprecherin der Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein, auf Anfrage. An der Demonstration gegen die Corona-Maßnahmen der Regierung hätten rund 220 Menschen teilgenommen, an der Gegenveranstaltung 13. 

220 Teilnehmer, 13 Gegendemonstranten

Zu den 13 Teilnehmern der Veranstaltung auf dem Parkplatz gegenüber dem Johannes-Althusius-Gymnasium gehörte auch Susanne Bald. Die Fraktionssprecherin der Partei Bündnis 90/Die Grünen im Bad Berleburger Rat sprach in einer Pressemitteilung von "einer deutlich wahrnehmbaren Art Mahnwache für unser demokratisches Gemeinwesen". Auch diesmal habe es wieder engagierte Gespräche mit Passanten und zwei Redebeiträge gegeben. Es sei ein kleines Organisations-Team aufgebaut worden, "um unser sichtbares Eintreten für die Demokratie als Gegengewicht zu den Impfgegner-Protesten zu verstetigen". Zeitgleich mit dem Eintreffen des Aufzuges auf der Poststraße sei − wie vorher verabredet − die Kundgebung abgebaut worden. Für nächsten Montag werde aber wieder eine Versammlung dort angemeldet.

Susanne Bald (Grüne) spricht von "demokratiezersetzenden Kräften"

In ihrer Rede sprach Susanne Bald die Gegner der Corona-Maßnahmen auf der Poststraße nicht direkt an, kritisierte allerdings das Geschehen in den sozialen Netzwerken: "Leider gibt es weltweit gefährliche, demokratiezersetzende Kräfte, die seit geraumer Zeit abstruse Verschwörungserzählungen erfinden, um in ihrem Machtkampf damit Menschen massenhaft zu manipulieren. In den digitalen Netzwerken, in der Regel völlig abgekoppelt von der Realität, finden diese Verschwörungstheorien unkontrollierte Verbreitung."

Demonstranten stehen sich in Bad Berleburg direkt gegenüber
Autor:

Martin Völkel (Redakteur) aus Bad Berleburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

11 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige

Anzeigen in der Siegener Zeitung
Anzeigen einfach online aufgeben

Egal ob privat oder gewerblich: Mit der Online-Anzeigenannahme der Siegener Zeitung können Kunden ihre Anzeige schnell und unkompliziert über das Internet aufgeben. Die Online-Anzeigenaufgabe bietet ein breites Spektrum an Gestaltungsmöglichkeiten und verschiedene Buchungsoptionen. Viele Kategorien und Muster für AnzeigenWählen Sie die gewünschte Kategorie und ein Anzeigenmuster, gestalten Sie Ihre eigene Anzeige und buchen Sie in der gewünschten Rubrik. Als registrierter Benutzer können Sie...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.