250 Stunden arbeiten nach Zug-Schmiererei

jg Bad Berleburg. Ein Berleburger war Anfang November mit dem Zug auf dem Weg zur Arbeit ins Siegerland, als er in Lützel vom Chef die Nachricht bekam, es gebe doch nichts für ihn zu tun. So stieg er aus und wartete auf seinen Zug nach Wittgenstein. Der kam auch, der junge Mann stieg ein. Unglückseligerweise hatte er einen schwarzen Edding dabei. Mit dem versaute er Flächen von insgesamt sieben Quadratmetern. Gestern musste sich der 22-Jährige im Berleburger Amtsgericht verantworten. Der junge Mann, der wegen Problemen mit Psyche und Drogen auf einen Therapieplatz wartet, gab die Tat mit einem geschätzten Schaden von 420 Euro unumwunden zu, seine Motivation: „Was heißt Frust? Eher Langeweile.“ Seine Wahrnehmung: „Ich hab’ den Zug ein bisschen beschmiert.“ Genau diese Haltung regte Oberamtsanwältin Judith Hippenstiel von der Staatsanwaltschaft mächtig auf: „Wenn ich was zu sagen hätte, würden solche Täter monatelang mit Seife und Schrubber die angerichteten Schäden entfernen.“ Das schriftlich erfolgte Angebot einer Verfahrenseinstellung gegen Zahlung von 200 Euro hatte der Angeklagte nicht wahrgenommen, deshalb tat sich Judith Hippenstiel schwer mit einem neuerlichen Angebot in diese Richtung. Dem stimme sie nur zu, wenn es eine Arbeitsauflage von 250 Stunden gebe. Darauf einigte man sich. Demnach wird das Strafverfahren wegen Sachbeschädigung endgültig eingestellt, wenn der Angeklagte in sechs Monaten 250 Stunden gearbeitet hat.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo.

SZ+ informiert schnell und gut
Mit dem Frühlings-Abo drei Monate sparen

Der Frühling hat - kalendarisch- begonnen und die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo. Verlässliche Informationen trotz unruhiger Corona-LageIn diesem einmal mehr besonderen Jahr sehnen sich viele Menschen noch mehr nach den ersten Frühlingsboten. Ist doch mit den steigenden Temperaturen, den kräftiger werdenden Sonnenstrahlen und dem Aufblühen der Natur im zweiten Jahr der Corona-Pandemie noch mehr Hoffnung verbunden als...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen