28. April ist Einsendeschluss

Waldskulpturenweg: Akademie ruft zum Endspurt auf

sz Bad Berleburg. Bürger in Bad Berleburg und Schmallenberg, die sich noch an dem »Wettbewerb« des Künstlers Jochen Gerz beteiligen wollen, haben noch bis Montag, 28. April, die Gelegenheit dazu. Diesen Einsendeschluss nennt die Wittgensteiner Akademie, der Trägerverein des Waldskulpturenweges Wittgenstein/Sauerland in einer Pressemitteilung. Bisher seien 163 Bürger dem Aufruf des in Paris lebenden Künstlers gefolgt, sich mit einem Brief an dem Gesamtprojekt zu beteiligen. Mit recht deutlichem Vorsprung allerdings auf Seiten der Sauerländer: 92 Schmallenberger haben bisher an Bad Berleburgs Bürgermeister Hans-Werner Braun geschrieben, 71 Wittgensteiner an dessen Amtskollegen Bernhard Halbe.

Die Akademie führt daher weiter aus, »dass das derzeitige Verhältnis von 92:71 dazu führen muss, dass 21 Briefe, geschrieben von Schmallenberger Bürgern, ausscheiden und nicht veröffentlicht werden können«. Teil des von Jochen Gerz iniitierten »Wettbewerbes« sei nämlich die Tatsache, dass es keine Sieger oder Verlierer gebe. Deshalb appelliert die Akademie noch einmal an die Bad Berleburger Einwohnerschaft, den Rückstand zumindest zu verkürzen oder gar ganz aufzuholen: »Auf geht es in den Endspurt. Teil des Werkes des international hoch geschätzten Künstlers Jochen Gerz zu werden, ist eine Chance.«

Die Schüler des Bad Berleburger Johannes-Althusius-Gymnasiums und des Städtischen Gymnasiums Schmallenberg, die das Projekt gemeinsam mit ihren Lehrern Otto Marburger und Norbert Rockel betreuen, seien nach einer ersten Sichtung der Briefe zu einem sehr differenzierten Gesamtbild gekommen. »In zum Teil ganz persönlichen Briefen« zeichneten die Autoren ein Bild von ihrer Heimatstadt. Auch kritische Anmerkungen, insbesondere von jungen Menschen, fehlten nicht.

Auch zum weiteren Ablauf nennt die Akademie in der Pressemitteilung Fakten: Der Künstler realisiere die Briefe aus beiden Städten in jeweils gleicher Zahl auf Straßenschildern auf Emaille. Und weiter: »Die Briefe sind ein Erbe, das den Enkeln und den späteren Generationen in Bad Berleburg und Schmallenberg hinterlassen wird.« Nähere Informationen über das aktuelle Kunstwerk gibt es auch im Internet: »www.waldskulpturenweg.de«

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
Lokales
Unter Siegerländer Artikeln finden Besucher der SZ-Homepage derzeit zahlreiche Angebote von Siegener Händlern. Möglich macht das die Kooperation mit dem hiesigen Start-up-Unternehmen mapAds. Mit dem innovatien Digitalmarketing-Werkzeug lassen sich Angebote von Handel und Dienstleistung einfach digitalisieren und bald über viele zusätzliche Kanäle publizieren.

Start-up mapAds und Vorländer Mediengruppe
Angebote einfach digitalisieren und publizieren

sz Siegen. Die Vorländer Mediengruppe arbeitet weiter konsequent an der Umsetzung ihrer Digitalstrategie. Während die Zeitungsproduktion weiter das Kerngeschäft und das wichtigste Standbein des Verlages bleiben wird, investiert Vorländer selbstbewusst und entschieden in moderne Strukturen, neue Technologien und die Digitalisierung. Mit dem Digitalen arbeiten„Wir sind überzeugt davon, dass die Zukunft darin liegt, nicht gegen das Digitale, sondern mit dem Digitalen zu arbeiten. Wir sehen das...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen