33 Unterrichts-Einheiten geschafft

Die drei Wittgensteiner Feuerwehren haben seit Freitagabend 25 neue Gerätewarte

wette Bad Berleburg. Insgesamt 25 Teilnehmer absolvierten jetzt einen einwöchigen Gerätewart-Lehrgang in Bad Berleburg. Hinsichtlich des Lehrstoffes vermittelten die vier Ausbilder Thorsten Koch, Jens Schmitt, Jens Harth und Stefan Scholz in insgesamt 33 Unterrichts-Einheiten unter anderem Kenntnisse in den Aufgaben eines Gerätewarts, Unfallverhütungsvorschriften, Fahrzeug- und Gerätewartung oder Nutzung von Beleuchtungs-, Signal- und Fernmeldegerät.

Schriftlichen Leistungsnachweis erbracht

Unter der Leitung des Berleburger Stadtbrandinspektor Reiner Schilling fand der Lehrgang statt, unterstützt wurde dieser dabei von Brandoberinspektor Jürgen Belz. Da alle Teilnehmer den schriftlichen Leistungsnachweis bestanden, dürfen sie künftig offiziell die Aufgaben des Gerätewartes ausüben. Zu diesen gehört in erster Linie die Übernahme der jeweiligen Fahrzeuge im Feuerwehrgerätehaus nach einem Einsatz. Der Gerätewart sorgt im Anschluss an einen Einsatz für die Reinigung und ergänzt oder tauscht die Fahrzeugbeladung.

Jede Kommune hatte Bewerber geschickt

Die Kameraden Jens Laßmann, Martin Lauber, Udo Schäfer, Martin Grebe, Boris Hofius, Jens Höse und Dominik Krause (alle von der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Bad Laasphe), Björn Erbau, Marwin Schneider, Thomas Kloss, Olaf Reber, Marco Wilde, Holger Hackenbracht, Jörg Schaar, Alexander Schaumburg, Burkhard Jung, Sven Dickel, Marco Lauber, Torsten Müller, Henning Grebe, Thomas Schneider, Jörn-Christian Wilke (alle von der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Bad Berleburg) sowie Matthias Marburger, Bernd Afflerbach und Uwe Hilbig (alle von der Freiwilligen Feuerwehr der Gemeinde Erndtebrück) sind die neuen Gerätewarte in Wittgenstein, die erfolgreich die Prüfung absolvierten.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.