Simon Bald und Jonathan Kuhli
Abenteuerdorf: Besonderes Jahr für zwei Praktikanten

Auch wenn die Schlange der Hungrigen lang ist, heißt es Simon Bald bei der Essensausgabe Ruhe bewahren.
2Bilder
  • Auch wenn die Schlange der Hungrigen lang ist, heißt es Simon Bald bei der Essensausgabe Ruhe bewahren.
  • Foto: Kirchenkreis
  • hochgeladen von Christian Schwermer (Redakteur)

sz Wemlighausen. Corona-bedingt war es ein außergewöhnliches Arbeitsjahr, das dieser Tage für den 17-jährigen Simon Bald und den 20-jährigen Jonathan Kuhli im Abenteuerdorf Wittgenstein zu Ende geht: Der jüngere Berleburger besuchte zum Erwerb der Fachhochschulreife die 11. Klasse des Berufskollegs Wittgenstein im Bereich „Gesundheit und Soziales“ und absolvierte in Wemlighausen ein FOS-Praktikum dafür, der ältere Erndtebrücker machte in der Gruppen-Freizeiteinrichtung ein diakonisches Jahr. Bei ihrer Zwischenbilanz vor einem halben Jahr hatten sie laut einer aktuellen Pressemitteilung des ev. Kirchenkreises Wittgenstein bedauert, dass sie in Lockdown-Zeiten keine Kontakte mit Abenteuerdorf-Gästen haben konnten. Das hat sich mittlerweile geändert: Von Kinderferienspiel-Gruppen über Jugend-Freizeiten bis hin zu Hochzeits-Gesellschaften reichte die Bandbreite.

Zahlreiche Arbeitsmöglichkeiten im Abenteuerdorf Wittgenstein

Simon, der sich bewusst die Einrichtung des Wittgensteiner Kirchenkreises als Praktikumsplatz ausgesucht hatte, um viele unterschiedliche Dinge auszuprobieren, freute sich über zahlreiche Arbeitsmöglichkeiten unter freiem Himmel. In den vergangenen Wochen hatte der Berleburger viel mit jüngeren Gästen zu tun. Sei es im Küchendienst, etwa wenn sich die Kinder ihre Mittagessen abholten, oder bei erlebnispädagogischen Einsätzen: mal beim Spazierengehen mit den Abenteuerdorf-Lamas, mal bei Aktionen zum Kennenlernen, zum Tüfteln oder zum Mut-Beweisen mit dem Marburger Bibelseminar (MBS), einem festen Kooperationspartner des Abenteuerdorfs.

Für Jonathan änderten sich durch die Begegnung mit dem MBS seine Zukunfts-Pläne. Eigentlich wollte er Erzieher werden, nun wird er im September eine integrierte sozial- und gemeindepädagogische Ausbildung beim MBS beginnen.

Das Foto zeigt Jonathan Kuhli bei den Vorbereitungen für das Natur-Entdecker-Camp.

Für Abenteuerdorf-Geschäftsführerin Silke Grübener, die in den vergangenen Jahren vornehmlich Praktikantinnen in die Dienstabläufe integrierte, war es prima, dass die beiden Jungs sich in allen Arbeitsbereichen einsetzen ließen. Ihr Dank geht an die beiden Jugendlichen sowie an die komplette Abenteuerdorf-Mannschaft, der es guttue, wenn junge Leute sich mit ihren Ideen und Gaben engagierten.

Wer Interesse hat, das Abenteuerdorf in einem Jahrespraktikum oder im Freiwilligendienst kennenzulernen, wendet sich an Silke Grübener unter Tel. (0 27 51) 37 72 oder per E-Mail an mail@abenteuerdorf.info.

Auch wenn die Schlange der Hungrigen lang ist, heißt es Simon Bald bei der Essensausgabe Ruhe bewahren.
Das Foto zeigt Jonathan Kuhli bei den Vorbereitungen für das Natur-Entdecker-Camp.
Autor:

Redaktion Wittgenstein aus Bad Berleburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen