Neue Website, neues Booklet
AG historische Stadt- und Ortskerne in frischem Gewand

Ab sofort gibt es im Bürgerbüro der Stadt Bad Berleburg das Booklet sowie Postkarten von Bad Berleburg und Elsoff zur kostenlosen Mitnahme. Dezernent und Fachbereichsleiter Planen, Bauen, Wohnen, Christoph Koch (Bild), hat schon einmal einen Blick darauf geworfen.
  • Ab sofort gibt es im Bürgerbüro der Stadt Bad Berleburg das Booklet sowie Postkarten von Bad Berleburg und Elsoff zur kostenlosen Mitnahme. Dezernent und Fachbereichsleiter Planen, Bauen, Wohnen, Christoph Koch (Bild), hat schon einmal einen Blick darauf geworfen.
  • Foto: Stadt Bad Berleburg
  • hochgeladen von Pascal Mlyniec (Redakteur)

sz Bad Berleburg. Insgesamt 59 Städte und Orte in NRW, von der Eifel bis Ostwestfalen-Lippe, mit unverwechselbaren historischen Kernen präsentieren sich ab sofort in neuem und frischem Gewand: mit moderner Webseite und handlichem Info-Booklet. Der vollständig überarbeitete Webauftritt der Arbeitsgemeinschaft historische Stadt- und Ortskerne in NRW gibt Einblick in die fachkompetente Arbeit des Städtenetzwerkes. Zugleich präsentiert das Städtenetzwerk online Wissenswertes, Sehenswertes und Anziehendes aus den einzelnen Mitgliedsstädten.

„Mit der neuen Internetseite ist es uns gemeinsam gelungen, die Arbeitsgemeinschaft nachhaltig für die Zukunft aufzustellen“, erklärte Christoph Koch. Der Dezernent und Fachbereichsleiter Planen, Bauen, Wohnen der Stadt Bad Berleburg hatte in den vergangenen Monaten gemeinsam mit seinem Team intensiv an dem neuen Auftritt mitgearbeitet – nicht zuletzt auch mit Blick auf die Präsenz der Stadt Bad Berleburg und von Elsoff, die beide der Arbeitsgemeinschaft als Stadt- bzw. Ortskerne angehören.

Ausgangspunkt nachhaltiger Entwicklung

Auch ein neu veröffentlichtes Booklet setzt auf kompakte Informationen für kulturhistorisch Interessierte und Reisende. Die neue Webseite steht ab sofort unter www.hso-nrw.de zur Verfügung und zeigt, welche Ziele und Projekte auf Ebene der Arbeitsgemeinschaft und Mitgliedsstädte angestoßen und realisiert werden. Die anspruchsvolle Selbstverpflichtung der Mitgliedskommunen ist es, die historische Bausubstanz zu wahren, zu erhalten und zum Ausgangspunkt moderner und nachhaltiger städtischer Entwicklung zu nutzen. „Das Konzept der Arbeitsgemeinschaft knüpft nahtlos an die Nachhaltigkeitsstrategie der Stadt Bad Berleburg an, insofern ergänzen sich beide – Konzept und Strategie – nachhaltig“, betonte Christoph Koch.

Expertise clever gebündelt

In NRW und der Fachwelt hat sich die Arbeitsgemeinschaft seit 1987 als wichtiger Expertise- und Kompetenzträger für bestandsorientierte Sanierung, Erneuerung und zeitgemäße Entwicklung historischer Stadtkerne etabliert. Mit der rundum erneuerten Website der Arbeitsgemeinschaft finden Fachexperten und -interessierte alle Informationen zu Projekten, Veranstaltungen und Veröffentlichungen der Arbeitsgemeinschaft. Neu ist unter anderem auch ein digitaler Newsletter.

„Wir haben mit der Website einen wichtigen digitalen Kommunikationsweg optimiert, der über unsere Tätigkeiten informiert und zugleich ein Schaufenster für alle darstellt, die sich mit Denkmal, historischer Stadt und Stadtentwicklung beschäftigen“, sagt Markus Baier, Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft.
Kulturhistorische Interessierte, Tages- und Städtereisende erfahren zudem alles Wissenswerte über die 59 Städte in Eifel, Niederrhein, Bergischem Land und Ruhrgebiet, in Siegen-Wittgenstein, Südwestfalen, Münsterland und Ostwestfalen- Lippe.

Darauf zielt auch das neu veröffentlichte Booklet im handlichen Pocket-Format ab, das auf knapp 160 Seiten kurz und kompakt zur Reise einlädt. Booklet und Postkarten von Bad Berleburg und Elsoff sind im Bürgerbüro der Stadt erhältlich.

Autor:

Redaktion Wittgenstein aus Bad Berleburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo.

SZ+ informiert schnell und gut
Mit dem Frühlings-Abo drei Monate sparen

Der Frühling hat - kalendarisch- begonnen und die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo. Verlässliche Informationen trotz unruhiger Corona-LageIn diesem einmal mehr besonderen Jahr sehnen sich viele Menschen noch mehr nach den ersten Frühlingsboten. Ist doch mit den steigenden Temperaturen, den kräftiger werdenden Sonnenstrahlen und dem Aufblühen der Natur im zweiten Jahr der Corona-Pandemie noch mehr Hoffnung verbunden als...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen