Alertshausen: Randale haben noch ein Nachspiel

Sachbeschädigung angezeigt / Was passierte nach Fete?

Alertshausen. In Alertshausen gibt es momentan nur ein Thema: Was ereignete sich in der Nacht von Freitag auf Samstag zunächst im Bereich des Festplatzes am Katzensturz sowie in der Dorfmitte und wer kommt für die Schäden auf, die bislang noch unbekannte Täter in der fraglichen Nacht anrichteten?

Von vorne: Am Samstagmorgen wurden Kerstin Zacharias, Vorsitzende des Verkehrs- und Heimatvereins, sowie Ortsvorsteher Heinz Bäumner darüber informiert, dass sämtliche Blumenkästen von den Brückengeländern in Ortsmitte abgerissen und in die Elsoff geworfen worden waren. »Das ist natürlich ein Riesenärgernis, der Verkehrs- und Heimatverein hat den Blumenschmuck vor zwei Jahren mit viel Geld möglich gemacht. Der Schaden ist enorm«, so Heinz Bäumner gestern gegenüber der SZ. Der Erlös aus dem alljährlichen Waffelbacken sei stets für diesen Zweck bestimmt.

Kerstin Zacharias, Vorsitzende des Verkehrs- und Heimatvereins, bezifferte den Schaden auf mehrere hundert e. Zudem seien Zäune von Abwohnern teilweise zu Bruch gegangen, Latten seien aus der Verankerung gerissen worden. Der Verkehrs- und Heimatverein habe nun Anzeige gegen Unbekannt wegen Sachbeschädigung gestellt, nachdem ähnliche Vorfälle zu Pfingsten nicht weiter verfolgt worden seien. In Alertshausen vermutet man die Täter unter den Besuchern einer Party auf dem örtlichen Katzensturz. Dort hatten drei Klassen der Bad Berleburger Realschule in der Nacht von Freitag auf Samstag ihren Abschied vom Schulleben gefeiert. Offenbar aber nicht nur intern, nach SZ-Informationen waren auch Freunde und Bekannte eingeladen, zudem sollen sich »Leute auf dem Gelände aufgehalten haben, die keine Einladung zu der Veranstaltung hatten«.

Ein Indiz für den in dieser Größenordnung nicht erwarteten Besuch war die Tatsache, dass ein Wittgensteiner Getränkehändler noch mal für Nachschub in Sachen Gerstensaft sorgen musste. Recherchen der Siegener Zeitung ergaben, dass es im Verlauf der Fete zu einer handfesten Schlägerei gekommen sein muss, bei der zumindest ein Besucher ernsthaft verletzt wurde. Aus Angst vor weiteren Übergriffen landete die Angelegenheit bisher jedoch nicht bei der Polizei.

Der Pressesprecher der Polizei, Georg Baum, sagte der SZ gestern auf Anfrage, dass eine Sachbeschädigung zur Anzeige gekommen sei. Ein konkreter Tatverdacht bestehe zurzeit jedoch nicht. Allerdings sei auch nicht auszuschließen, »dass ein Tatzusammenhang mit der Veranstaltung auf dem Festplatz besteht«.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.