Alkoholisiert Mofa gefahren: 68-Jähriger stand vor Gericht

Bad Laaspher zu dreimonatiger Bewährungsstrafe verurteilt

Bad Berleburg. »Ich trinke keinen Tropfen Alkohol mehr und Mofa fahre ich auch nicht mehr«, betonte jetzt ein 68-jähriger Wittgensteiner im Verhandlungssaal des Bad Berleburger Amtsgerichtes. Genau diese unglückliche Kombination war es, die den Mann aus einem Bad Laaspher Stadtteil auf die Anklagebank des Gerichtes brachte.

Im Juli vergangenen Jahres wurde der Pensionär von der Polizei auf seinem Mofa ertappt. Problem an der Sache: Der 68-Jährige, der auf der Landesstraße 718 unterwegs war, hatte mehr als 1,5 Promille Alkohol im Blut – und war nur drei Monate zuvor eben wegen dieses Deliktes verurteilt und ausführlich belehrt worden. Was den jetzt erneut Angeklagten allerdings nicht davon abhielt, ohne Führerschein mit dem Mofa ins hessische Niederdieten zu fahren. Dort angekommen, traf sich der 68-Jährige mit Bekannten zu einem zünftigen Zechgelage, um dann mit dem Zweirad die Heimreise Richtung Wittgenstein anzutreten. Richter Hans-Jürgen Niediek kam zu der Festellung, dass der 68-Jährige »sich selbst und andere gefährdet«.

Benjamin Schneider von der Siegener Staatsanwaltschaft sah es als dringend notwendig an, »die Allgemeinheit vor dem Angeklagten zu schützen«. Er beantragte deshalb eine dreimonatige Freiheitsstrafe ohne Bewährung, schließlich sei auch die Sozialprognose des Mannes wegen seiner Alkoholabhängigkeit alles andere als positiv. Amtsgerichtsdirektor Hans-Jürgen Niediek verurteilte den Angeklagten zu einer dreimonatigen Freiheitsstrafe auf Bewährung und erteilte eine eher seltene gerichtliche Weisung: Der 68-Jährige darf weder mit einem Mofa fahren, noch sich ein motorisiertes Zweirad kaufen oder ausleihen.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen