Stutenschau am Stünzel
"Allegro" ist ein Goldjunge

Das junge Fohlen hat sich "Gold" verdient.

ako Stünzel. Der Laie würde es wohl als eine Art Catwalk-Show beschreiben, bei der aber nicht Models über den Laufsteg gehen, sondern Pferde eine Runde über eine abgesteckte Wiese traben – und dabei anschließend nach festgelegten Kriterien bewertet werden. Denn bei der Stutenschau auf dem Stünzel-Festplatz kam es am Freitag für die Reittiere vor allem auf die richtige Gangart an. Sehr zur Freude des Veranstalters waren in diesem Jahr auch wieder zahlreiche Zuschauer erschienen.
„Das Wetter spielt mit und die Resonanz ist sehr gut. Wir sind mehr als zufrieden“, sagte Ewald Hackler vom ausrichtenden Pferdezuchtverein Wittgenstein.

Models ohne Maske bestaunen

Maskenpflicht auf dem Gelände, einzuhaltende Abstände sowie eine Kontrolle der Anwesenheitspflicht gehörten zum Hygienekonzept, das die Verantwortlichen im Vorhinein für die Durchführung der Stutenschau ausgearbeitet hatten. Doch mit der neuesten Corona-Verordnung waren die meisten Maßnahmen nun Makulatur: „Seit heute haben wir eine neue Gesetzeslage“, betonte der Beisitzer des Vereins. Weil die Stadtverwaltung Bad Berleburg „noch schnell“ reagiert habe, war die Maskenpflicht somit nicht mehr notwendig. „Wir haben hier auch noch die Anwesenheitslisten liegen, aber zum Glück brauchen wir die auch nicht“, sagte Ewald Hackler. Während im vergangenen Jahr noch Corona-bedingt auf den Verkauf von Getränken und Speisen verzichtet werden musste, konnte der Pferdezuchtverein Wittgenstein in diesem Jahr zumindest Flaschengetränke anbieten. Der Verkauf von Essen wäre laut Ewald Hackler zwar ebenfalls möglich gewesen, aber auch mit Auflagen verbunden, sodass der Verein aus Sicherheitsgründen darauf verzichtete. Denn die „Würstchen im Brötchen“ hätten direkt am Tisch gegessen werden müssen: „Wer will das kontrollieren. Wir als Verein wollten nichts riskieren und auf der sicheren Seite sein.“

Das Wetter spielt mit und die Resonanz ist sehr gut. Wir sind mehr als zufrieden.
Ewald Hackler
Pferdezuchtverein Wittgenstein

Mit der richtigen Gangart zum Erfolg

Die eigentlichen Protagonisten der Stutenschau stellten sich unterdessen den kritischen und fachmännischen Blicken der Jurymitglieder des Westfälischen Pferdestammbuchs. Mit dabei war dieses Mal auch wieder Thomas Münch, der die einzelnen Bewertungen über das Mikrofon verkündete. Neben den spezifischen Rassemerkmalen sowie dem Körperbau gehe es vor allem um die richtige Gangart – sprich die Bewegungsabläufe: „Wie gut oder wie weniger gut sich das Fohlen bewegen kann“, erklärte Ewald Hackler. Pferdekenner sprechen hierbei auch vom Exterieur. Weil sich die jungen Reittiere noch in der Wachstumsphase befinden, sei die Beurteilung folglich nicht immer ganz einfach: „Aber man sieht ja, wohin es sich entwickeln wird“, merkte der Fachmann an.

Die Züchter kamen unter anderem aus Wittgenstein, dem Siegerland, Lennestadt oder dem benachbarten Hessen. Die Teilnehmerzahl lag mit 46 Anmeldungen und einer Nachmeldung wieder leicht über dem Vorjahr (43). Vorgestellt wurden sieben Rassen, darunter Warmblüter, Ponys, Haflinger, Schwarzwälder und Kaltblüter.

Jungstar kommt aus Berleburg

Das jüngste Fohlen der Stutenschau stellte Familie Dörnbach aus Bad Berleburg. „Allegro“ wurde erst am 18. Juni geboren und von der Jury mit „Gold“ prämiert: „Es hätte nicht besser laufen können“, freute sich Catharina Dörnbach.

Autor:

Alexander Kollek

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen