Am Berleburger Goetheplatz dreht sich alles um die Münze

Museum zeigt Alltagsgeschichte der vergangenen 200 Jahre

JG Bad Berleburg. Münzen stehen im Mittelpunkt der Ausstellung, die seit Mittwochabend im Berleburger Heimathaus am Goetheplatz zu sehen ist. Und genau das mache die Schau so interessant, schließlich gehe es um ein Thema, mit dem jeder etwas zu tun habe, erläuterte der stellvertretende Bürgermeister Richard Feige in seiner Begrüßung.

In die Ausstellung »Ausgemünzt?! Vom Zahlungsmittel zum Sammelobjekt« führte dann Katrin Winter ein, sie betreut beim Westfälischen Museumsamt die Schau, die seit über zwei Jahren durch ganz Westfalen-Lippe tourt. Fernab von einer Münzsammlung sollten die Exponate das Alltagsgut »Geld« in den vergangenen 200 Jahren beleuchten.

Die Zollunion in den deutschen Ländern, die Inflation, die Währungsreform, die Währungsumstellung zum e, schlicht und einfach die Entwicklung von der Vielfalt zur Einheit ist das Thema. Hier wird dann nach der Historie gesucht: Die Münzen könnten helfen, eine spannende Geschichte zu ergründen. Wie bewusst nehmen wir die Münzen überhaupt wahr, woher kommen sie und wohin gehen sie?

Antworten darauf gibt die Ausstellung zu den gewohnten Öffnungszeiten – dienstags, freitags, samstags, sonntags und feiertags von 15 bis 18 Uhr – noch bis Sonntag, 4. Januar. Berleburgs Stadtarchivarin Rikarde Riedesel lobte dabei ausdrücklich die Schau mit vielen Exponaten, einem Sendung-mit-der-Maus-Video und einer Spindelpresse für Metallprägungen ausdrücklich. Für sie sei es sehr angenehm, solch eine gut durchdachte und gut durchgearbeitete Ausstellung – wie gewohnt beim Westfälischen Museumsamt – zu zeigen. Und ein Lehrer kündigte auch gleich bei der Eröffnung an, er werde wohl mit seinen Schülern noch einmal zum Goetheplatz kommen.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen