SZ-Plus

Von Bad Berleburg bis Raumland
Auch die CDU pocht jetzt auf die Radweg-Alternative

Das Thema Brückenbau Raumland und Entschärfung der Uellendahl-Kurve sei bereits seit mindestens 1984 immer wieder in der Diskussion und angeblich in der Planung, kritisiert die Berleburger CDU-Fraktion. Dass es jetzt wieder mindestens fünf Jahre dauern solle, finde keine Akzeptanz. Foto: Björn Weyand
  • Das Thema Brückenbau Raumland und Entschärfung der Uellendahl-Kurve sei bereits seit mindestens 1984 immer wieder in der Diskussion und angeblich in der Planung, kritisiert die Berleburger CDU-Fraktion. Dass es jetzt wieder mindestens fünf Jahre dauern solle, finde keine Akzeptanz. Foto: Björn Weyand
  • hochgeladen von Björn Weyand (Redakteur)

vö Bad Berleburg. Dieses Thema ist und bleibt in der Bad Berleburger Kommunalpolitik ein großer Aufreger: Dass die Planung zur Entschärfung der Uellendahl-Kurve auf der Bundesstraße 480 zwischen Bad Berleburg und Raumland erst 2021 starten soll und der Baustart auf 2025 terminiert wurde, ist nach Auffassung der CDU-Fraktion in der Odebornstadt „absolut nicht nachvollziehbar“. Und: „Derartige Zeitschienen sind der Bevölkerung nicht zu vermitteln“, heißt es in einem Antrag der Partei, der in der Sitzung des Ausschusses für Bauen, Planen, Wohnen und Umwelt am kommenden Dienstag, 12. Mai (Beginn: 18 Uhr im Bürgerhaus), beraten wird.

SZ-Plus
Dieser Artikel ist Bestandteil unseres SZ+-Angebots.
Lesen Sie mit einem unserer Digital-Abos weiter. Infos dazu finden Sie hier.
Autor:

Martin Völkel (Redakteur) aus Bad Berleburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Der Weltsparmonat für Groß und Klein

ThemenweltenAnzeige
Eine glänzende Zukunft ist einfach
2 Bilder

Eine glänzende Zukunft ist einfach
Der Weltsparmonat für Groß und Klein

Die erste Erinnerung an die Sparkasse Für viele reicht sie in die Kindheit zurück. Die volle Spardose unterm Arm ging es Jahr für Jahr Ende Oktober zum Weltspartag in die nächste Filiale der Sparkasse. Dabei hat der Weltspartag eine fast hundertjährige Tradition: Zum ersten Mal fand am er 31. Oktober 1925 statt. Das Ziel: Mit kleinen Beträgen über die Jahre ein Vermögen aufbauen – und so den Wert des Geldes schätzen lernen. Sparen, so hieß es damals „ist eine Tugend und eine Praktik, die...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen