Auch Wittgensteiner mit guter Ausbildung werden arbeitslos

Gestern Abend im Sozialausschuss: Lage immer bedrohlicher

Bad Berleburg. Der Satz machte nachdenklich: »Es erwischt mittlerweile auch in Wittgenstein Leute, die eigentlich alles richtig gemacht haben.« Ralf Dietermann, Geschäftsführer des Vereins für soziale Dienste und Arbeit im Kirchenkreis Wittgenstein, lieferte in der gestrigen Sitzung des Berleburger Sozialausschusses informative Einblicke in die Lage auf dem heimischen Arbeitsmarkt. Gerade in den letzten drei, vier Monaten, so Dietermann, habe er beobachtet, dass plötzlich junge Leute mit guter Schulausbildung und Lehre ohne Arbeitsplatz seien.

Dietermann skizzierte dem Gremium das Konzept des Vereins, der aktuell etwa 40 Menschen in ABM-Maßnahmen beschäftigt: »Unser Hauptziel ist die Bekämpfung der Arbeitslosigkeit in Wittgenstein.« Der Verein fungiere als Träger von Maßnahmen – dies geschehe mit finanzieller Unterstützung des Arbeitsamtes und des Kreis-Sozialamtes. Aufgabe der Betreuungskräfte sei es, die größtenteils jungen Menschen zu einem geregelten Arbeitstag und Zuverlässigkeit anzuleiten. Dabei sei das Klientel in der Vergangenheit »sehr schwierig gewesen«, Drogenprobleme, Schulden und fehlende Ausbildung seien einige Beispiele.

Wenngleich der Verein auf eine beachtliche Erfolgsquote verweisen kann. Ralf Dietermann: »In der Vergangenheit haben wir etwa 60 Prozent unserer ABM-Kräfte in feste Stellen vermittelt.« Doch die denkbar schwierige wirtschaftliche Situation gehe auch an Wittgenstein nicht spurlos vorüber. Mittlerweile liege der Vermittlungserfolg zwischen 30 und 40 Prozent, räumte der Geschäftsführer ein. Um folgenden interessanten Satz hinterher zu schieben: »Früher genügten Anrufe bei vier oder fünf Firmen, um einen Mann unterzubekommen, heute müssen wir eher mal 15 Betriebe abklappern.«

Auch der Verein selbst habe mit den allgemeinen Sparmaßnahmen zu kämpfen, so Dietermann. Vor wenigen Tagen sei ein Forstingenieur entlasssen worden, der als Anleiter von ABM-Kräften gearbeitet habe. Auch im Möbellager in Raumland müsse sich der Verein erheblich strecken, um den Betrieb zu erhalten – in beiden Fällen hat das Arbeitsamt die Förderung gekürzt.

Dass Ralf Dietermann überhaupt in der gestrigen Ausschuss-Sitzung zu Wort kam, lag an einem Antrag der SPD-Fraktion, das Sonderprogramm des Bundes »Jump plus« zur Integration und Qualifizierung von Jugendlichen auch für Bad Berleburg zu berücksichtigen. Dass es dafür in der Odebornstadt keinen Bedarf gibt, liegt am Verein für soziale Dienste und Arbeit: der betreut nämlich alle in Frage kommenden jungen Menschen.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen