SZ-Plus

Nachhaltigkeit
Aus großer Not im Wald eine Tugend machen

Holz gibt es derzeit en masse – der Markt ist geflutet. Die Vorbehalte gegenüber der Verwendung von Kalamitätsholz ist aber groß. Ein Regional-Netzwerk soll diese Vorbehalte ausräumen, derzeit arbeitet die Stadt Bad Berleburg dazu ein Projekt aus. Archivfoto: Timo Karl
  • Holz gibt es derzeit en masse – der Markt ist geflutet. Die Vorbehalte gegenüber der Verwendung von Kalamitätsholz ist aber groß. Ein Regional-Netzwerk soll diese Vorbehalte ausräumen, derzeit arbeitet die Stadt Bad Berleburg dazu ein Projekt aus. Archivfoto: Timo Karl
  • hochgeladen von Timo Karl (Redakteur)

tika Bad Berleburg. Wenn es um Nachhaltigkeit geht, hat sich Bad Berleburg längst einen Namen gemacht – landes- und sogar bundesweit. Zuletzt besuchte Regierungspräsident Hans-Josef Vogel die Odebornkommune, um unter anderem das neue Zentrum „Via Adrina“ zu besichtigen (SZ berichtete), für dessen Bau der Rohstoff Holz maßgeblich war.

Im Zuge der Gespräche zwischen dem Mann von der Bezirksregierung Arnsberg, Bad Berleburgs Bürgermeister Bernd Fuhrmann sowie weiteren Vertretern der Stadtverwaltung, hatte der Regierungspräsident weitere Projekte mit den Verantwortlichen diskutiert – ganz im Zeichen der Nachhaltigkeit. Dabei soll der Rohstoff Holz eine zentrale Rolle spielen – und im Zeichen des Kalamitätsholz stehen, das en masse in den Wittgensteiner Wäldern vorhanden ist.

 SZ-Plus
Dieser Artikel ist Bestandteil unseres SZ+-Angebots.
Lesen Sie mit einem unserer Digital-Abos weiter. Infos dazu finden Sie hier.
Autor:

Timo Karl (Redakteur) aus Erndtebrück

Timo Karl (Redakteur) auf Facebook
Timo Karl (Redakteur) auf Instagram
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.