Bad Berleburg bietet zum Advent ein Fenster-Rahmen-Programm

Evangelische und katholische Christen suchen Ruhe im Stress

JG Bad Berleburg. Ab Montag werden überall Türchen aufgemacht, speziell in Bad Berleburg öffnen sich vom 1. bis zum 23. Dezember aber auch noch Fenster. Die Pfarrerin Claudia Latzel-Binder hatte erst vor wenigen Wochen die Idee dazu – und was sie besonders freute: Fast alle Leute, die sie als potentielle Fensteröffner ansprach, sagten sofort zu. Lediglich einer hatte nicht genug Zeit im Advent, eine andere wohnte in einer Kellerwohnung und mochte nicht so gern aus der Tiefe ihr Fenster öffnen. Aber zwei Ersatzleute waren schnell gefunden, inzwischen steht für jeden Tag (siehe Extrakasten) ein Berleburger Haus fest, das um 18.30 Uhr das Fenster zum Advent öffnet.

Die Pfarrerin umreißt ihre Zielsetzung: »Vor den Fenstern wollen wir gemeinsam zur Ruhe kommen und uns von dem überraschen lassen, was für uns vorbereitet worden ist – ob nun eine Geschichte, ein Gedicht, eine kleine Andacht, ein Anspiel, ein musikalischer Vortrag oder anderes mehr. So können wir ein paar ruhige und besinnliche Minuten miteinander verbringen und in netter Runde mit Menschen aus der Gemeinde und der Nachbarschaft adventlich beisammen sein.« Dabei wird übrigens auch die katholische Nachbarschaft einbezogen, beim neuen katholischen Pfarrer Bernhard Lerch wird sich im Herrengarten ebenfalls ein Fenster des Adventskalender öffnen.

Die Bandbreite ist also klar, und die Siegener Zeitung weiß auch schon ein bisschen mehr: So wird an einem Abend eine Querflöte mit Weihnachtsliedern erklingen; eine Straßenlampe wird vor allem Kinder bescheinen, die sich vor einem anderen Fenster in Bad Berleburg versammeln sollen; an einer weiteren Stelle dürfen die Fenstergucker darauf spekulieren, dass sie zum warmen Kamin in die Wohnung gerufen werden, und aus einem Fenster wird den Besuchern das Chanukka-Fest, das jüdische Lichter- oder Weihfest erklärt. Wo diese Dinge stattfinden, wird nicht verraten. Aber eines ist sicher, ein Besuch lohnt sich in jedem Fall. Eingeladen zu den Versammlungen vorm Fenster sind übrigens alle. Am Heiligen Abend öffnet sich kein Fenster mehr, denn so Claudia Latzel-Binder: »Am 24. Dezember ist dann zu den Gottesdiensten die Kirchentür weit geöffnet.«

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen