Verleihung im Rahmen des Brotmarktes
Bad Berleburg erhält den Nachhaltigkeitspreis

Das neue Bürgerhaus am Markt sowie das Jugendzentrum stehen Anfang Oktober eine Woche lang im Fokus des Bad Berleburger Geschehens.
  • Das neue Bürgerhaus am Markt sowie das Jugendzentrum stehen Anfang Oktober eine Woche lang im Fokus des Bad Berleburger Geschehens.
  • Foto: Timo Karl
  • hochgeladen von Redaktion Wittgenstein

sz Bad Berleburg. Nachdem das weiterentwickelte Bürgerhaus in Bad Berleburg Anfang September bereits offiziell an die Nutzer übergeben wurde, folgt einen Monat später eine Festwoche, bei der wohl für jeden Geschmack etwas dabei ist. Los geht es mit dem traditionellen Brotmarkt am 6. Oktober, der nun auch wieder auf dem Marktplatz stattfinden kann.

In diesem Jahr gibt es an diesem Sonntag noch mehr Höhepunkte als ohnehin: Die Stadt Bad Berleburg hat sich bewusst diesen Tag ausgesucht, um den Deutschen Nachhaltigkeitspreis offiziell in Empfang zu nehmen. „Wir feiern das Erntedankfest, prämieren die Erntewagen der Landjugenden und viele Vereine und Ehrenamtliche gestalten den Tag tatkräftig mit“, fasst Bürgermeister Bernd Fuhrmann zusammen, „es gibt also keinen besseren Anlass für diese Preisverleihung“.

Die Preisverleihung findet ab 11.45 Uhr auf dem Marktplatz statt, als Ehrengast hat sich die Ministerin für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen, Ursula Heinen-Esser, angekündigt. Die Moderation der Veranstaltung übernimmt Stefan Schulze-Hausmann, Vorstandsvorsitzender der Stiftung Deutscher Nachhaltigkeitspreis, die Laudatio hält Prof. Dr. Günther Bachmann, Juryvorsitzender und Generalsekretär des Rates für Nachhaltige Entwicklung. Das Thema Nachhaltigkeit war ebenfalls ein Kriterium für die Vergabe des ersten Heimat-Preises der Stadt Bad Berleburg. Dieser wird unmittelbar im Anschluss auf dem Marktplatz verliehen. Bereits zuvor, um 11.15 Uhr, wird das Infozentrum des Naturparks Sauerland Rothaargebirge offiziell eröffnet.

Bad Berleburg ist neben Burbach, Hemer, Lennestadt/Kirchhundem, Medebach und Meinerzhagen eine der sechs Kommunen, die im Rahmen des Gewinnerprojekts erfolgreich am Landeswettbewerb Naturpark.2018.Nordrhein-Westfalen teilgenommen haben. Damit wird sich das Infozentrum in Bad Berleburg zukünftig einem breiten Publikum präsentieren und zugleich eine zentrale Rolle bei der sichtbaren Vermarktung des jüngsten und größten Naturparks in Nordrhein-Westfalen übernehmen. Einen Tag später, am Montag, 7. Oktober, findet die Jahreskonferenz der Gemeinsamen Initiative Digitalisierung Siegen-Wittgenstein im Bürgerhaus statt. In diesem Rahmen wird auch die kreisweite Digitalisierungsstrategie vorgestellt.

Am Dienstag, 8. Oktober, bekommt die Odebornstadt sozusagen Besuch aus Schweden: Im Saal des Bürgerhauses spielt das „Theater auf Tour“ Michel aus Lönneberga – nicht nur für Kinder. Präsentiert wird das Kindertheater von der Kulturgemeinde Bad Berleburg. Das Stück beginnt um 15 Uhr. Ein musikalischer Trend der vergangenen Jahre lädt am Mittwoch, 9. Oktober, ins Bürgerhaus ein: Ab 19 Uhr gibt es im Saal ein Rudelsingen. Hierzu laden der Gemischte Chor „Germania“ Bad Berleburg und der Gesangverein „Harmonie“ Richstein ein.

Etwa zwei Stunden lang kann jeder, egal ob Sopran oder Bass, Profi oder Anfänger, bekannte Lieder mitsingen. Dazu gibt es selbstverständlich auch kalte Getränke, um die Stimmen zu ölen. Der Donnerstag, 10. Oktober, steht ganz im Zeichen der Natur: Der Naturpark Sauerland Rothaargebirge, die Wisent-Welt Wittgenstein und die Stadtjugendpflege Bad Berleburg laden am Vormittag Kindergärten und Schulen ein, das Infozentrum und die Wisent-Ausstellung zu entdecken und spannende Aktionen rund um die Natur und die Wisente mitzumachen.

Am Freitag, 11. Oktober, wird das renovierte Jugendzentrum offiziell wiedereröffnet. Ab 16 Uhr gibt es ein Programm für die ganze Familie, um die hergerichteten Räumlichkeiten wieder neu zu entdecken. Abends folgt darauf eine Party mit DJ und Cocktails für Jugendliche und Erwachsene. Hierzu sind alle Interessierten herzlich eingeladen, der Eintritt ist frei.

Während der Veranstaltungswoche haben alle Besucher die Möglichkeit, das weiterentwickelte Bürgerhaus neu zu entdecken und auch Namensvorschläge zu machen. „Durch die direkte Verbindung zum Jugendzentrum wollten wir bewusst die Jugend mehr in die Mitte holen“, erklärt Bürgermeister Bernd Fuhrmann. „Auch durch die Glasfassade, das weiträumige, helle Foyer und die Sichtverbindung zum Marktplatz macht das Gebäude einen ganz anderen Eindruck als früher. Wir finden, dass deshalb auch ein neuer Name angemessen ist.“ Namensvorschläge können jetzt schon im Internet unter www.bad-berleburg.de eingereicht werden.

Autor:

Redaktion Wittgenstein aus Bad Berleburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen