SZ

Härtetest in der Innenstadt
Baustelle am Nordknoten verlangt Geduld

Ein Bild, an das man sich in den nächsten Wochen in der Bad Berleburger Stadtmitte gewöhnen muss: Durch die Nordknoten-Baustelle staut sich der Verkehr in beide Richtungen.
  • Ein Bild, an das man sich in den nächsten Wochen in der Bad Berleburger Stadtmitte gewöhnen muss: Durch die Nordknoten-Baustelle staut sich der Verkehr in beide Richtungen.
  • Foto: Martin Völkel
  • hochgeladen von Martin Völkel (Redakteur)

vö Bad Berleburg. Schlimmer als befürchtet oder im Rahmen dessen, was man erwarten durfte und musste? Wenn Bad Berleburgs vermutlich wichtigster Verkehrsknotenpunkt zur Baustelle wird, hat das zweifelsohne Auswirkungen auf den Verkehr in der gesamten Stadt. Seit Mittwoch wird an der Sanierung des Kreisverkehrs am Nordknoten und der Erneuerung der dortigen Odebornbrücke gearbeitet. Das Projekt begann mit den Fräsarbeiten, die ausgediente Asphaltschicht wurde entfernt. Dies war zugleich der Startschuss für den ersten Bauabschnitt.

Damit greifen auch die Maßnahmen, die Straßen NRW im Vorfeld angeordnet hatte: Der Verkehr läuft mit einer Ampelanlage einspurig an der Baustelle vorbei, der Kreisel-Ast Bahnhofstraße steht indes nicht zur Verfügung.

Bad Berleburg. Schlimmer als befürchtet oder im Rahmen dessen, was man erwarten durfte und musste? Wenn Bad Berleburgs vermutlich wichtigster Verkehrsknotenpunkt zur Baustelle wird, hat das zweifelsohne Auswirkungen auf den Verkehr in der gesamten Stadt. Seit Mittwoch wird an der Sanierung des Kreisverkehrs am Nordknoten und der Erneuerung der dortigen Odebornbrücke gearbeitet. Das Projekt begann mit den Fräsarbeiten, die ausgediente Asphaltschicht wurde entfernt. Dies war zugleich der Startschuss für den ersten Bauabschnitt.

Damit greifen auch die Maßnahmen, die Straßen NRW im Vorfeld angeordnet hatte: Der Verkehr läuft mit einer Ampelanlage einspurig an der Baustelle vorbei, der Kreisel-Ast Bahnhofstraße steht indes nicht zur Verfügung. Allerdings können aus Richtung Süden Hit-Markt, Rewe-Markt und dm-Markt angefahren werden. Der Parkplatz des Rewe-Marktes ist durch einen Zaun in zwei Teile gesplittet, um „Abkürzungen“ über das Parkplatz-Gelände zu verhindern und damit keine Gefahrensituation herauf zu beschwören. „Der Zaun macht Sinn, aber wir möchten in diesem Zusammenhang darauf hinweisen, dass es sich um eine Maßnahme der Behörde handelt“, sagte Geschäftsführer Volker Treude auf SZ-Anfrage. Wie sich das Geschehen jetzt einspiele, werde man in den nächsten Tagen sehen.

Fest steht, dass sich speziell zu den Stoßzeiten – Arbeitsende und -beginn in den großen Betrieben, Einkaufsverkehr – das Geschehen in beiden Richtungen extrem staut. Das ist sowohl in Richtung Wemlighausen, als auch in Richtung Stadtmitte der Fall. Die Autos standen teilweise bis hinunter zur Buchhandlung Kühn. Nicht zu übersehen: Die Nordknoten-Baustelle zeigt der Stadt Bad Berleburg aktuell ihre verkehrlichen Grenzen auf. Zum einen steht nur noch eine Durchgangsstraße als solche zur Verfügung, zum anderen ist im Norden eben Baustelle.

Und das wird nach den vier Wochen im ersten Bauabschnitt auch zunächst so bleiben, wie Karl-Josef Fischer, Sprecher von Straßen NRW Südwestfalen, auf Anfrage deutlich machte. Danach werde der zweite Teil der Odebornbrücken-Sanierung in Angriff genommen.

Und das Zeitfenster sei ohnehin knapp kalkuliert, speziell bei Betonarbeiten müsse auch das Wetter mitspielen: „Dauerregen darf es definitiv nicht geben.“ Ortskundige Fahrer würden sicherlich die ein oder andere Umfahrung kennen, so Fischer weiter, allerdings gebe es keine klassische Umleitung in der Stadt: „Da werden alle zusammen irgendwie durch müssen.“ Das betreffe auch die beiden Wochenenden im Oktober, an denen mit einer Vollsperrung kalkuliert werde. Hinzu kommt natürlich, dass auch der Weg durch die Oberstadt derzeit keiner ohne Hindernisse ist. Denn durch die Vitalisierung des Goetheplatzes läuft auch dort der Verkehr nur einspurig – mit entsprechender Ampelanlage.

Logischerweise kann auch die Bad Berleburger Stadtverwaltung kein Patentrezept präsentieren. Dennoch: „Wir nutzen alle unsere Möglichkeiten, um die Situation für Autofahrer und Einzelhandel in dieser Phase erträglich zu gestalten“, sagte Rebecca Kaletsch, Sprecherin der Stadt, auf Anfrage. Keine leichte Aufgabe in den nächsten Wochen.

Autor:

Martin Völkel (Redakteur) aus Bad Berleburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen