Beddelhausen kämpft für Ausbau

Katastrophale Ortsdurchfahrt war Thema bei Bürgerversammlung / Dorfjubiläum in 2009

Beddelhausen. Der desolate Zustand der Landesstraße 553 ist aufgrund der aktuellen Geschehnisse in aller Munde – das war auch am Dienstagabend im Dorfgemeinschaftshaus in Beddelhausen nicht anders. Den Ausbau der Ortsdurchfahrt Beddelhausen hatte Ortsvorsteher Manfred Gerhard ganz oben auf die Tagesordnung einer mit rund 50 Einwohnern sehr gut besuchten Bürgerversammlung gesetzt. Die deutlich formulierte Zielsetzung von Manfred Gerhard: »Wir hören seit 15 Jahren, was bei uns alles nicht geht. Damit muss Schluss sein. Wir wollen uns als Dorfgemeinschaft artikulieren und eine geschlossene Front aufbauen. Es geht darum, alle Register bis ganz nach oben zu ziehen.« Jüngster Stein des Anstoßes war ein Antwortschreiben des Siegener Landesbetriebes Straßenbau an Manfred Gerhard, das den Beddelhäusern wenig Hoffnung auf eine baldige Problemlösung macht. In dem von Behördenleiter Klaus Jürgen Theis unterzeichneten Brief wird der Handlungsbedarf zwar ausdrücklich eingeräumt, jedoch scheitere es an den fehlenden Finanzen. Die Ortsdurchfahrt Beddelhausen sei im NRW-Ausbauprogramm für Landesstraßen an 21. Stelle positioniert. Da die Kosten für die Maßnahme in Beddelhausen auf rund 1,9 Mill. e geschätzt würden, »ist mit einem zeitnahen Baubeginn nicht zu rechnen«.

Der folgende Satz aus den Ausführungen des Landesbetriebes Straßenbau führte in Beddelhausen zu einigen Unmutsäußerungen: »Im Hinblick auf Sicherheitsdefizite in der Ortsdurchfahrt sind hier keine signifikanten Unfallzahlen bekannt geworden, die eine Handlungserfordernis im Hinblick auf verkehrsrechtliche Maßnahmen ergeben hätten.« Offenbar müsse erst etwas passieren, bis gehandelt würde, meinte ein verärgerter Bürger. Ein anderer Beddelhäuser wies auf die großen Gefahren durch die nicht oder kaum vorhandenen Gehwege für Fußgänger hin, »außerdem hat der Schwerlastverkehr rapide zugenommen«. Ortsvorsteher Manfred Gerhard meinte überdies, dass die für das Frühjahr angekündigten Instandsetzungsarbeiten der Straßenmeisterei »nicht mehr als Flickwerk« sein könnten. Es dürfe nicht sein, dass hier alles vor die Hunde gehe.

Der ebenfalls anwesende Bad Berleburger Baudezernent Wolfgang Acker-Marx kündigte an, dass zumindest die beiden Anträge des Ortsvorstehers – zwei Fußgängerüberwege sowie Tempo 30 innerhalb der Ortschaft – gute Aussicht auf Erfolg hätten. Alles weitere funktioniere nur, wenn der Berleburger Stadtteil in Sachen L553 wieder in die Planung rutsche. Aus der Versammlung heraus wurde auch der Wunsch laut, eine Unterschriftenaktion ins Leben zu rufen. Wenn es nach den Beddelhäusern geht, dann wäre die katastrophale Ortsdurchfahrt zumindest bis zum Jahr 2009 ordentlich ausgebaut. Denn dann feiert das Dorf im Unteren Edertal seine 950-Jahr-Feier – übrigens wie Elsoff und Alertshausen. Die Teilnehmer der Bürgerversammlung verständigten sich darauf, im Sommer eine Arbeitsgruppe ins Leben zu rufen. Positiv waren auch die Reaktionen der Bürger auf eine mögliche Teilnahme Beddelhausens am Kreiswettbewerb »Unser Dorf soll schöner werden«. Es sei zumindest keine Ablehnung spürbar gewesen, so Manfred Gerhard gestern im SZ-Gespräch, »auch im Hinblick auf die 950-Jahr-Feier wäre das ein guter Einstieg in die Vorbereitungen«.

Denn eines stehe trotz der miserablen L553 außer Frage, die Dorfgemeinschaft habe in den vergangenen Jahren großes Engagement gezeigt und könne dies der Bewertungskomission auch vorzeigen.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.