SZ

Tour durch die Wittgensteiner Dörfer
Beddelhausen ohne schnelles Internet

In Beddelhausen kann sich Ortsvorsteher Dieter Althaus (rundes Bild) auch auf ehrenamtliche Helfer stützen. Hier ist Karola Limper dabei, den Blumenschmuck auf der Ederbrücke zu erneuern.
4Bilder
  • In Beddelhausen kann sich Ortsvorsteher Dieter Althaus (rundes Bild) auch auf ehrenamtliche Helfer stützen. Hier ist Karola Limper dabei, den Blumenschmuck auf der Ederbrücke zu erneuern.
  • Foto: vc
  • hochgeladen von Praktikant Online

vc Beddelhausen. Ortsvorsteher Dieter Althaus führt zu den locker aufgestellten Bankgruppen an einer Dorfscheune. Die Eder verläuft in unmittelbarer Nähe. „Hier war die Jahre der Rastplatz der Eder-Bike-Tour“, sagt der Beddelhäuser und erläutert, dass der Platz auch dafür ausgewählt ist, um bald einen Leseschrank zu beherbergen. „Dieser Dorfplatz wird oft von Gästen angesteuert. Mit der Nähe zum Spielplatz ist das ein guter Standort für das Projekt.“
Ein Ziel ist schnelleres Internet für Beddelhausen
Eine der steinernen Beddelhäuser Brücken führt direkt vom Dorfplatz zu einer anderen Besonderheit in Beddelhausen.

vc Beddelhausen. Ortsvorsteher Dieter Althaus führt zu den locker aufgestellten Bankgruppen an einer Dorfscheune. Die Eder verläuft in unmittelbarer Nähe. „Hier war die Jahre der Rastplatz der Eder-Bike-Tour“, sagt der Beddelhäuser und erläutert, dass der Platz auch dafür ausgewählt ist, um bald einen Leseschrank zu beherbergen. „Dieser Dorfplatz wird oft von Gästen angesteuert. Mit der Nähe zum Spielplatz ist das ein guter Standort für das Projekt.“

Ein Ziel ist schnelleres Internet für Beddelhausen

Eine der steinernen Beddelhäuser Brücken führt direkt vom Dorfplatz zu einer anderen Besonderheit in Beddelhausen. Dieter Althaus zeigt zur Felswand, die zu einem ehemaligen Kieselschiefersteinbruch gehört und zu einem der bedeutendsten Geotope des östlichen rheinischen Schiefergebirges zählt. Eine Informationstafel kündet vom „Meeresgrund in Falten“. Beddelhausen hat also schon auf wenigen Metern einiges zu bieten – und das weiß auch der Wittgensteiner, der mit Herzblut bei der Sache ist.

Die historische Rundbogenbrücke in Beddelhausen ist als Denkmal eingetragen. Die Übergänge über die Eder waren und sind für das Dorf essenziell.
  • Die historische Rundbogenbrücke in Beddelhausen ist als Denkmal eingetragen. Die Übergänge über die Eder waren und sind für das Dorf essenziell.
  • Foto: vc
  • hochgeladen von Praktikant Online

2009 wurde das CDU-Mitglied Ortsvorsteher. „Ich folgte auf Manfred Gerhard, der das 20 Jahre gemacht hat und bin nun selbst in der dritten Legislaturperiode“, so Althaus. Die Zusammenarbeit mit der Stadt sei hundertprozentig, weil man von Mensch zu Mensch miteinander spreche und das Vertrauen da sei. Beschwerden erreichten ihn eher selten – und wenn, dann gehöre das zur Arbeit des Ortsvorstehers dazu. Was den Ortsvorsteher unter anderem umtreibt, ist die Versorgung mit schnellem Internet im Ort.

Straßenausbau ein großes Thema in Bemershausen

25 Prozent haben keinen Anschluss

Ein Kabelbetreiber schloss Beddelhausen schon früh an das Kabelfernsehen an. Jetzt werden die Leitungen auch für das Internet genutzt. Dieser Service ist in 75 Prozent der Beddelhäuser Wohnhäuser verfügbar. „Was aber auch bedeutet, dass 25 Prozent keinen Anschluss haben. Dies sind gerade die jüngeren Familien mit den neuen Häusern. Das führt natürlich jetzt dazu, dass die Menschen ärgerlich sind“, betont Dieter Althaus. „Wann hier mal das letzte Haus an das schnelle Internet angeschlossen wird, kann doch kein Mensch sagen“, sagt der Wittgensteiner nicht ohne einen Seufzer. Neben dem schnellen Internetanschluss ist die Durchgangsstraße durch Beddelhausen ein weiteres Problemfeld.
Der Ortsvorsteher hofft, dass die neuen Häuser an der L 553, der Ortsdurchgangsstraße, „wenigstens auf einer Seite einen Bürgersteig oder Gehweg für die Schüler bekommen“. Aus diesen Häusern, die Richtung Brauerei gebaut sind, kämen morgens Schüler, die dann entlang der L553 liefen.

Dieter Althaus ist Ortsvorsteher in Beddelhausen.
  • Dieter Althaus ist Ortsvorsteher in Beddelhausen.
  • Foto: privat
  • hochgeladen von Praktikant Online

Kritik am neuen Regionalplan

„Und das ist gerade im Winter nicht unbedingt glücklich. Da würde ich mir schon wünschen, dass da in der Richtung etwas passieren würde.“ Beim Thema Regionalplan und Bauplätze verfinstert sich die Miene des Beddelhäusers: „Da bin ich schon ein Kritiker des neuen Regionalplans.“ Gerade mögliche Pläne, dass nur noch Orte über 2000 Einwohner ausgewählte Bauplätze ausweisen sollten, ärgern den Kommunalpolitiker. „Ich halte das für unglücklich, es ist jetzt schon schwer genug. Der eine oder andere möchte halt schon in einem Dorf bauen.“ In Beddelhausen habe man zwar noch Baulücken. Das Thema Leerstand betreffe Beddelhausen hingegen weniger.

Letzteres liegt wohl auch daran, dass die Ortschaft noch über einen Bäcker und einen Getränkehandel verfügt. „Die Nahversorgung richtet sich aber sonst nach Hessen aus. Es sind halt nur dreieinhalb Kilometer bis Hatzfeld“, berichtet Dieter Althaus auf einem Hügel oberhalb seines Wohnhauses. Von dort kann man die Landesgrenze gut sehen. „Erst die Pandemie hat noch einmal deutlich aufgezeigt, wo die Grenze liegt. Der Kreis Waldeck-Frankenberg hatte halt andere Regeln als wir.“ Er spricht sich aber unabhängig von solchen Sonderfällen für die Nutzung von Synergieeffekten aus, zum Beispiel mit Blick auf den Bauhof oder den Winterdienst.

Geklärt ist, dass in das Dorfgemeinschaftshaus wieder Leben einkehren darf. Es wird gesungen, geprobt und Sport getrieben. „Das Dorfleben kehrt so langsam wieder zurück“, meint der Beddelhäuser. Veranstaltungen wie der Frühschoppen brächten „das Dorf wieder ans Laufen“.

Autor:

Christian Völkel

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen