Benzinpreise bereiten Probleme

Wanderfreunde Wittgenstein kämpfen bei Volkssport-Tag mit rückläufigen Starterzahlen

db Weidenhausen. »Ich bin überrascht, dass so viele gekommen sind«, zeigte sich der Vorsitzende der Wanderfreunde Wittgenstein am Freitag mehr als zufrieden mit der Resonanz zur Jahreshauptversammlung. Manfred Richstein war sichtlich begeistert von dem mit 71 Anwesenden prall gefüllten Saal des Lindenhofes in Weidenhausen. Jedes Jahr führen die Naturfreunde ihre eigene IVV-Wanderung an der Kulturhalle in Dotzlar durch. Immer bescheinigten die Gäste ihnen »schöne Strecken«.

Die Stärke von 191 Mitgliedern zeigt, wie viele Menschen Spaß an der Bewegung in der Natur haben. Der seit 1981 bestehende Verein nahm in 2003 an 148 Wanderungen teil. Besonderes Engagement zeigten die Wanderfreunde, als sie zusammen mit ihren Siegener Kollegen zugunsten Behinderter und Kranker einige Kilometer hinter sich brachten. Vom Deutschen Volkssportbund besuchte der Bezirksvorsitzende für Nordrhein-Westfalens, Werner Giese, die Jahreshauptversammlung. Er bedankte sich für 49 Veranstaltungen mit »Tausenden von begeisterten Gästen«. Gerade weil er wisse, wie viel Freizeit in solch ein Hobby investiert werde, rechne er diese Leistung hoch an.

Werner Giese zeichnete verdiente Mitglieder aus, auch wenn er der Meinung war: »Eine Ehrung habt ihr eigentlich alle verdient«. Die bronzene Nadel für zehn Jahre Mitgliedschaft erhielten Carmen Bäumner, Friedhelm Becker, Ute und Walter Dickel, Franz Götzel, Gerhard Irle, Helmut Munder, Doris und Siegfried Pape sowie Hannelore und Jürgen Schnautz. Die Silbernadel bekamen Elsbeth und Fritz Althaus, Gudrun und Herbert Binner, genau wie Dieter Weber. Hans Keller nahm die Ehrung für 20 Jahre entgegen, was Gold bedeutet und erntete anerkennenden Beifall. Von den Wittgensteiner Wanderfreunden wurden Siegfried Frei, Edeltraud Wandel, Evelin Schulte und Cornelia Rose für zehnjährige Vereinstreue belohnt. Ebenso konnte Manfred Richstein dem ehemaligen Kassierer die Hand schütteln, da dieser für fast zwei Jahrzehnte im Amt auch ein Präsent erhielt. Zwar wird auch in 2004, nämlich vom 24. bis 25. Juli, der Wandertag in Dotzlar hunderte Interessierte in die Region locken, Manfred Richtstein wusste aber auch um die Probleme und Schwierigkeiten, die die aktuelle Wirtschaftssituation mit sich bringe.

Es werde immer schwieriger, Leute zum Wandertag zu locken, so der Vorsitzende, verantwortlich dafür seien die immer weiter ansteigenden Benzinpreise. Darum sei es nötig, sprach er seine Mitglieder an, auch mit großer Zahl an anderen Veranstaltungen teilzunehmen, um so einen Gegenbesuch des anderen Vereins zu erreichen.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Der Weltsparmonat für Groß und Klein

ThemenweltenAnzeige
Eine glänzende Zukunft ist einfach
2 Bilder

Eine glänzende Zukunft ist einfach
Der Weltsparmonat für Groß und Klein

Die erste Erinnerung an die Sparkasse Für viele reicht sie in die Kindheit zurück. Die volle Spardose unterm Arm ging es Jahr für Jahr Ende Oktober zum Weltspartag in die nächste Filiale der Sparkasse. Dabei hat der Weltspartag eine fast hundertjährige Tradition: Zum ersten Mal fand am er 31. Oktober 1925 statt. Das Ziel: Mit kleinen Beträgen über die Jahre ein Vermögen aufbauen – und so den Wert des Geldes schätzen lernen. Sparen, so hieß es damals „ist eine Tugend und eine Praktik, die...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen