Berleburg: Dauerarreste nach Amokdrohungen

jg Bad Berleburg. Obwohl der Amoklauf in Winnenden vor allem für Entsetzen und Kopfschütteln sorgte, gab es auch ganz andere Reaktionen. So meldeten sich bundesweit viele Trittbrettfahrer mit Drohungen zu Wort, auch in Wittgenstein. Gestern Morgen mussten sich zwei von ihnen in nicht-öffentlicher Verhandlung vorm Berleburger Jugendgericht verantworten.

Einem 15-Jährigen der Erndtebrücker Hauptschule wurde vorgeworfen, dass er im Internet knapp eine Woche nach der Bluttat in Süddeutschland verlautbart habe, dass er ebenfalls Amok laufen werde, um das zu zerstören, was ihn kaputtmache. Unter seinen sportlichen Betätigungen hatte er in seinem Profil „Abschlachten“ angegeben. Abgeschlachtet werden sollten Lehrer und Schüler. In den drauffolgenden Tagen wurde dann außerdem noch ein Berleburger Schüler auffällig. Der 17-Jährige stand gestern ebenfalls vor Gericht. Zunächst hatte er am Berleburger Bahnhof angekündigt, er werde in der örtlichen Realschule ein Blutbad anrichten. Drei Tage später startete der junge Mann erneut verbale Angriffe, diesmal gegen die Berleburger Hauptschule. Für beide Schulen am Stöppel waren die Drohungen so besorgniserregend, dass man über eine Schließung nachdachte.

Gestern wurden beide Angeklagte in voneinander unabhängigen Verfahren verurteilt: Beide müssen eine Woche lang in Dauerarrest und außerdem 80 Stunde gemeinnützige Arbeit ableisten.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.