Betrug – um reinen Tisch mit dem Ex-Mann zu machen

Verfahren gegen 28-jährige Berleburgerin wurde eingestellt

Bad Berleburg. Das Strafverfahren wegen Betruges gegen eine 28-jährige Bad Berleburgerin wurde jetzt vor dem Bad Berleburger Amtsgericht vorläufig eingestellt. Staatsanwalt Wolfgang Nau hatte der alleinerziehenden Mutter zur Last gelegt, im August 2000 einen Antrag auf Umschreibung eines Kontos bei der Sparkasse mit der Unterschrift ihres Ehemannes eingereicht zu haben – allerdings hatte die 28-Jährige das Formular selbst unterschrieben.

Unter Tränen gestand die Frau ihre Tat ein und versprach Richter Torsten Hoffmann und Staatsanwalt Wolfgang Nau, »dass so etwas nie wieder vorkommt«. In der Verhandlung klärte sich der Grund für das Fehlverhalten der Angeklagten recht schnell. Die Frau lebte seinerzeit in Trennung von ihrem Ehemann und wollte auch in finanzieller Hinsicht für klare Verhältnisse sorgen. Verständlich, denn zuvor setzte es für die 28-Jährige offenbar mehrfach Prügel: »dass einzige, was meinen Mann interessiert, ist Wodka. Er hat mich ständig unter Druck gesetzt und tut dies immer noch«, so die Schilderung der Arbeiterin, die im Gerichtssaal einen sehr eingeschüchterten Eindruck hinterließ. Bereits 1999 habe sie mehrere Monate in einem Frauenhaus gelebt.

Ihr Ehemann, dessen Zeugenaussage vor Gericht nicht mehr benötigt wurde, bestätigte genau jene Aussagen seiner Ex-Frau. Aggressiv, unfreundlich und nach eigener Ansicht das Unschuldslamm in Person. Nur schade, dasss sich Staatsanwalt Wolfgang Nau an eine frühere Verhandlung gegen den Mann erinnerte: 1000 e musste er seinerzeit zahlen, weil er seine Frau geschlagen hatte. Unmissverständlich die Warnung des Staatsanwaltes an den Unbelehrbaren: »Lassen sie ihre Ex-Frau in Ruhe, sonst sehen wir uns hier vor Gericht wieder.«

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen