Konzertreihe "Freitags in Bad Laasphe"
Biergartenatmosphäre auf dem Wilhelmsplatz

Hoch die Tassen - die gute Laune fließt wieder! Anfang August startet die beliebte Konzertreihe "Freitags in Bad Laasphe" wieder.
  • Hoch die Tassen - die gute Laune fließt wieder! Anfang August startet die beliebte Konzertreihe "Freitags in Bad Laasphe" wieder.
  • Foto: Sarah Benscheidt
  • hochgeladen von Sarah Benscheidt (Volontärin)

sabe Bad Laasphe. Man kennt es, man schätzt es: Das Konzept von „Freitags in Bad Laasphe“ funktioniert – und dies jetzt schon im elften Jahr. Damals auf dem Vorhof der Brauerei Bosch entstanden und von eben dieser angeschoben, feiert das Musikfestival mittlerweile schon traditionell auf dem Wilhelmsplatz mit bester Live-Musik und jeder Menge Publikum.
„Wir wurden damals sozusagen überrannt“, erinnerte sich Hans-Christian Bosch bei der Pressekonferenz zur neuerlichen Auflage an die Anfänge der Veranstaltung auf dem eigenen Gelände. „Wir wollten einfach etwas für die hiesige Bevölkerung tun“, so sei die Motivation hinter der Initiation gewesen. Dass das Live-Konzept dann auf solche Resonanzen traf, da hatte selbst der Brauerei-Chef in den Anfängen nicht mit gerechnet, dann allerdings schnell reagiert. Die fortan neue Veranstaltungsstätte, der „Willi“ im Herzen der Lahnstadt, sei einfach für ein solches Großevent besser aufgestellt.

August wird Partymonat

Der August werde dann der Partymonat in Bad Laasphe, so formulierte es Sabine Kuhli von der Brauerei Bosch. Während die Veranstaltungsdaten also noch ein bisschen weiter in den Sommer gerutscht sind, verbleibt der Sammelplatz der guten Laune an gleicher Stelle. Generell gebe es bei der Festivität eine „schöne Konstanz“ fand Hans-Christian Bosch. „Im Wesentlichen läuft alles so vor sich hin.“ Und das kann man durchaus in einem sehr positiven Sinne verstehen. Die Besucherzahlen steigen Jahr um Jahr, und auch für den Bierclub mit fast 1000 Mitgliedern ist „Freitags in Bad Laasphe“ zum Traditionstreff avanciert. Die Veranstaltung hat sich also eingespielt: Die Sponsoren blieben stets treu an der Seite des Festivals und die Leute wüssten schon, wenn es denn dann so langsam los gehe. „Jeder freut sich, es ist alles im Fluss.“

Heimische Vereine packen mit an

Ein bisschen was Neues gibt es aber doch: Und zwar nicht nur in Sachen Bands. „Wir wollen immer noch einen draufsetzen“, so Sabine Kuhli. Mit einer „gemütlichen Biergartenatmosphäre“ durch Technik (soll heißen Licht, Aufteilung des Platzes usw.), wie auch das Verpflegungsangebot. Hier packen die heimischen Vereine kräftig mit an. Der Männergesangverein Oberndorf-Rüppershausen, der TuS Volkholz, der Schieß- und Schützenverein Feudingen, wie auch die Schützen aus Bad Laasphe.

Das gibt's auf die Ohren:

Die passende musikalische Versorgung erhoffen sich die Veranstalter mit folgenden Bands:
2. August: „T-Time with Lukas“ – das steht für „Time to Rock“. Die sechs jungen Musiker aus dem Sauer- und Siegerland wollen mit ihrem unverwechselbaren Sound aus feinstem Rock und individueller Bühnenshow für einen unvergesslichen Abend sorgen.
9. August: „Harakiri“ – seit 20 Jahren die Adresse für Classic-Rock im Breitbandformat. AC/DC, Zeppelin oder Whitesnake, Megadeth oder Foo-Fighters – hier sollte für jeden etwas dabei sein.
23. August: „UnArt“ – an den sieben jungen Musikern aus dem Raum Siegen geht momentan kein Weg dran vorbei. Der fetzig-frische Sound überzeugt und die Band weiß, wie man Menschen zum Mitsingen, Tanzen und Hüpfen bringt.
30. August: „Belexes“ – hier sind alte Show-Hasen am Start. Sieben Musiker, die bereits in mehreren bekannten Bands ihre Erfahrungen gesammelt haben, gießen die Band zusammen. Im Fokus steht dabei nicht nur das Covern, sondern die Kunst, aus jedem Song etwas eigenes zu kreieren.

Becherverkauf vorab

Um die Kasse zu entlasten, startet der Festival-Becherverkauf bereits ab Montag, 15. Juli, bei der TKS im Haus des Gastes – und auch Bons können dort schon vorab erworben werden. Der Becher kann dann – wie immer – für alle vier Veranstaltungen genutzt werden.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen