Billig-Sprit – ganz schön teuer

Gestern gab es Geldstrafen und -bußen für zwei Angeklagte

JG Bad Berleburg. Aus dem Wust von über 40 ungeklärten Sprit-Einsätzen unter dem Motto »Billiger tanken« im zweiten Halbjahr 2002 wurden gestern wenigstens fünf vor dem Berleburger Amtsgericht verhandelt. Zunächst musste sich ein 35-jähriger Berleburger verantworten. In mindestens drei Fällen habe er für 50 e getankt und nur 30 e bezahlt. Dass die Sache mit der geklauten Tankkarte gestunken habe, das habe ihm doch klar sein müssen, ermunterten ihn sowohl Richter Torsten Hoffmann als auch Staatsanwalt Wolfgang Nau zur Einsicht. Vergeblich. »Ich habe da weiter nicht drüber nachgedacht«, beharrte der Angeklagte auf seiner wohl gehüteten Einfalt: »Klar, hab ich mich gefreut, dass ich billiger tanken konnte.« Doch für ihn sei die Sache in Ordnung gewesen, schließlich habe ja sein Bekannter mit der Karte die passende Kenn-Nummer gewusst. Damit sei die Sache für ihn in Ordnung gewesen.

Einstellung gegen Zahlung von 600 E

Obwohl die erhoffte Einsicht ausblieb, einigten sich Richter und Staatsanwalt auf eine Verfahrens-Einstellung. Der Angeklagte, der über den Daumen 60 e beim Tanken gespart hatte, muss nun 600 e Geldbuße zahlen. Auch zukünftig gilt er nicht als vorbestraft und Torsten Hoffmann versicherte ihm: »Da kommen sie ausgesprochen gut mit weg.« Lediglich auf zweifaches Tanken unter Tarif konnte der zweite Angeklagte festgenagelt werden. Er gehörte auch nicht wirklich zum Freundeskreis des Kartendiebs. Der Fremde, so der 49-jähriger Angeklagte, habe ihn in der Kneipe angehauen und gefragt, ob er mal Interesse habe, günstig zu tanken. Der Berleburger führte weiter aus, dass er sich keine Gedanken gemacht habe, was es jetzt mit der Karte und dem günstiger Tanken auf sich gehabt habe: »Ich wusste nicht, ob das die Karte von seiner Frau war und er nicht genug Taschengeld kriegte.«

1500 E kamen einem blauen Auge gleich

Doch so locker beschwingt – wie in der Aussage – konnte der Mann der Verurteilung nicht entgegen schauen, der verurteilte Dieb und Hehler hatte noch eine zehnmonatige Bewährungsstrafe offen. »Was eigentlich eine Bagatelle ist, sieht bei ihnen ganz anders aus«, so Staatsanwalt Wolfgang Nau. Eine Geldstrafe in Höhe von 50 Tagessätzen à 30 e war am Ende die von Torsten Hoffmann verhängte Strafe. Und obwohl das im Nachhinein ein teures Tanken war, schien sich der Angeklagte bewusst, dass er mit einem blauen Auge davon gekommen war.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Der Weltsparmonat für Groß und Klein

ThemenweltenAnzeige
Eine glänzende Zukunft ist einfach
2 Bilder

Eine glänzende Zukunft ist einfach
Der Weltsparmonat für Groß und Klein

Die erste Erinnerung an die Sparkasse Für viele reicht sie in die Kindheit zurück. Die volle Spardose unterm Arm ging es Jahr für Jahr Ende Oktober zum Weltspartag in die nächste Filiale der Sparkasse. Dabei hat der Weltspartag eine fast hundertjährige Tradition: Zum ersten Mal fand am er 31. Oktober 1925 statt. Das Ziel: Mit kleinen Beträgen über die Jahre ein Vermögen aufbauen – und so den Wert des Geldes schätzen lernen. Sparen, so hieß es damals „ist eine Tugend und eine Praktik, die...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen