Breuer: »Wir senden nach wie vor auf der gleichen Welle«

Berleburgs Polizei-Chef Richard Feige gestern verabschiedet

Bad Berleburg. Zwei Berghäuser gaben sich gestern im Bad Berleburger Herrengarten die Klinke in die Hand: Richard Feige wurde als langjähriger Leiter der dortigen Polizeidienststelle offiziell in den Ruhestand verabschiedet, Bernd Dickel durch Landrat Paul Breuer, den Chef der Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein, zu seinem Nachfolger ernannt. Zudem überreichte der Landrat dem Leiter des Verkehrsdienstes Siegen-Wittgenstein, Reinhard Neumann, die Verabschiedungsurkunde.

Eingangs der kleinen Feierstunde in der Berleburger Polizeiwache gestand der Landrat, dass es für ihn »kein leichtes Spiel« sei, drei Menschen aus unterschiedlichen Positionen in andere Positionen zu befördern. Richard Feige, der am 9. November 60 Jahre alt wurde, habe seine Wurzeln wie der 45-jährige Bernd Dickel in Berghausen: »Wobei aber ganz sicher nicht absehbar gewesen ist, dass sich ihre Wege hier einmal kreuzen würden.« Dass Richard Feige im Jahr 1964 in den Polizeidienst eingetreten sei, verriet Paul Breuer, und mit einem Augenzwinkern auch, dass der gestern verabschiedete Polizei-Chef nicht ganz unbeteiligt gewesen sei, dass er – der Landrat – in frühen Jahren mit dem Rauchen angefangen habe.

Rückblickend bescheinigte der Landrat aus Berghausen dem Polizeidienststellenleiter aus Berghausen »einen zielstrebigen Weg, in Bad Berleburg Statthalter der Kreispolizeibehörde zu werden«. Der Polizeidienst von Richard Feige sei positiv verlaufen, er habe die Neuordnung der Kreispolizeibehörde aktiv miterlebt. Sowohl der Erste Polizeihauptkommissar Richard Feige als auch sein Nachfolger Bernd Dickel erfüllten alle Qualifikationen, die für die Position in der Berleburger Wache notwendig seien, wie es der Landrat formulierte: Kenntnisse über Landschaft und Menschen in der Region, Einfühlungsvermögen und die entsprechende Qualifikation.

»Wir senden nach wie vor auf der gleichen Welle«, betonte Paul Breuer. Erhebliche Parallelen zum Werdegang von Richard Feige machte der Landrat bei dem Krombacher Reinhard Neumann aus, dem gestern verabschiedeten Leiter des Verkehrsdienstes. Der 60-Jährige habe einen sehr zielstrebigen Weg zurück ins Siegerland gefunden und sei mit seiner Heimat eng verbunden. Er habe nie einseitig gewirkt, sondern habe sich durch eine angenehme Art hervorgetan, mit Kameraden umzugehen.

Bernd Dickel, der neue Leiter der Bad Berleburger Polizeidienststelle, war seit 1991 in Siegen tätig, zuvor standen unter anderem die Stationen Köln, Münster, Dortmund und Gummersbach in seinem Werdegang.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen