Burschenschaft lockt mit Gruppe »No Limit«

Bärentanz in Dotzlar mit neuer Band und jetzt mit Garderobe

sz Dotzlar. Am Montag, 26. Dezember, findet in Dotzlar der traditionelle Bärentanz statt, in diesem Jahr lockt die Burschenschaft mit Neuerungen in die Kulturhalle: Nach langer Zeit wird eine neue Band für die musikalische Umrahmung des Abends sorgen: »No Limit«, die Gruppe hat schon beim Skisprung-Weltcup in Willingen für Stimmung im Festzelt gesorgt. Die Musiker aus Battenberg bieten ein breit gefächertes Repertoire aus Tanzmusik, Oldies und aktuellen Hits aus den Charts.

Für Ton- und Lichttechnik sorgt die heimische Firma Wittlight. Zum ersten Mal bietet die Burschenschaft Dotzlar in diesem Jahr auch eine Garderobe an, nachdem in den vergangenen Jahren immer wieder Jacken der Besucher entwendet wurden. Jeweils um 22 und um 24 Uhr wird es dann spannend in der Kulturhalle, die Bären werden die Tanzfläche stürmen und sowohl mit den jungen Mädchen aus dem Dorf als auch mit den Besuchern das Tanzbein schwingen.

Mit ihren gruseligen Masken werden die jungen Burschen dann am folgenden Tag beim traditionellen »Bäreleerer« das Dorf unsicher machen, um die bösen Geister zu vertreiben. Von Haus zu Haus versorgen sie die Einwohner mit Schnaps und sammeln einen Obolus für die Burschenschaft ein. Der Hauptmann wird auch in diesem Jahr wieder alle Hände voll zu tun haben, die wilde Truppe beisammen zu halten.

Im Rahmen des traditionellen Bäreleerers erlauben sich die Männer auch, das ein oder andere Auto, das die Ortschaft durchfährt, anzuhalten. Hier bittet die Burschenschaft die Bevölkerung um Verständnis. Am Abend, so gegen 18 Uhr, wird dem Bösen endgültig der Garaus gemacht, symbolisch wird der Bär in der Kulturhalle erschossen. Auch zum Bärenschießen lädt die Burschenschaft herzlich in die Kulturhalle ein, um gemeinsam den Abend ausklingen zu lassen.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.