SZ

Polizei klärt Schüler des Johannes-Althusius-Gymnasiums auf
Corona-Regeln missachtet?

Einsatzkräfte der Polizei und Mitarbeiter des Ordnungsamtes klärten in Bad Berleburg die Schüler des Johannes-Althusius-Gymnasiums über die derzeit geltenden Abstands- und Hygieneregeln auf.
  • Einsatzkräfte der Polizei und Mitarbeiter des Ordnungsamtes klärten in Bad Berleburg die Schüler des Johannes-Althusius-Gymnasiums über die derzeit geltenden Abstands- und Hygieneregeln auf.
  • Foto: ako
  • hochgeladen von Sonja Schweisfurth (Redakteurin)

ako Bad Berleburg. Es ist kein Geheimnis, dass die Oberstufen-Schüler des Johannes-Althusius-Gymnasiums in Bad Berleburg während ihrer Pausen das Schulgelände verlassen und sich vor dem ehemaligen Kinogebäude treffen. Ebenso ist es allgemein bekannt, dass es sich einige von ihnen auch gerne auf den nahe liegenden und öffentlichen Sitzgelegenheiten gemütlich machen. Doch halten sie sich in Coronazeiten dabei an die geltenden Abstands- und Hygieneregeln? Das wollten Einsatzkräfte der Polizei und Mitarbeiter des Ordnungsamtes nun genauer wissen. Deshalb hatten sich die Beamten am Donnerstagmorgen gegen 9 Uhr vor Ort eingefunden, um mit den Schülerinnen und Schülern Kontakt aufzunehmen. Vorangegangen waren Beobachtungen der Polizei.

ako Bad Berleburg. Es ist kein Geheimnis, dass die Oberstufen-Schüler des Johannes-Althusius-Gymnasiums in Bad Berleburg während ihrer Pausen das Schulgelände verlassen und sich vor dem ehemaligen Kinogebäude treffen. Ebenso ist es allgemein bekannt, dass es sich einige von ihnen auch gerne auf den nahe liegenden und öffentlichen Sitzgelegenheiten gemütlich machen. Doch halten sie sich in Coronazeiten dabei an die geltenden Abstands- und Hygieneregeln? Das wollten Einsatzkräfte der Polizei und Mitarbeiter des Ordnungsamtes nun genauer wissen. Deshalb hatten sich die Beamten am Donnerstagmorgen gegen 9 Uhr vor Ort eingefunden, um mit den Schülerinnen und Schülern Kontakt aufzunehmen. Vorangegangen waren Beobachtungen der Polizei.

AHA-Regeln nicht immer beachtet

„Anfang der Woche ist die Polizei an unsere Abteilung Sicherheit und Ordnung herangetreten und hat darauf hingewiesen, dass sich in den Pausen vor dem ehemaligen Kino viele Schülerinnen und Schüler treffen. Sie würden dabei nicht immer auf die geltenden Regeln zu Abstand und Hygiene achten“, erklärte die Stadt Bad Berleburg auf eine Anfrage der SZ. Die Schulleitung sei dann zuerst gebeten worden, die Schüler auf die aktuellen Regeln nach der Coronaschutzverordnung aufmerksam zu machen.

Polizei klärt vor Ort auf

Zusätzlich habe sich die Abteilung „Sicherheit und Ordnung“ mit den Polizeibeamten dazu verabredet, die Schüler gemeinsam vor Ort „aufzuklären“ und „mit ihnen ins Gespräch zu kommen“. In ihrer Antwort an die SZ betonen die Verantwortlichen jedoch ausdrücklich: „Dabei ging es wirklich nur darum, sie auf die Abstands- und Hygieneregeln hinzuweisen. Die Kolleginnen und Kollegen haben also keine Bußgelder angedroht, sondern nur aufgeklärt.“

Maßnahme per Mail angekündigt

Die gemeinsame Aktion der Beamten sei außerdem vorher mit der Schule abgesprochen worden, wie Clemens Binder erklärte. Der Schulleiter des Gymnasiums wies im Gespräch mit der SZ darauf hin, dass das Ordnungsamt die Maßnahme per Mail angekündigt hatte. Die Gespräche mit den Schülerinnen und Schülern seien auch „gut“ verlaufen, das hätten die Polizei und das Ordnungsamt bestätigt. „Wir arbeiten eng mit der Stadt zusammen. Es ist unser gemeinsames Ziel, dass das Infektionsrisiko gering bleibt. Und wir haben keinen einzigen Fall.“

Keine Probleme auf dem Schulgelände

Ein Grund dafür sei auch, dass sich die Schüler auf dem Schulgelände des Gymnasiums – „da haben wir die Verantwortung“ – vorbildlich an die vorgegebenen Regeln halten würden, so Clemens Binder. Gleichzeitig sei es das Anliegen der Schule, dass sich die rund 240 Oberstufenschüler auch in der Öffentlichkeit an die Verordnungen halten. Deshalb sollen die Schülerinnen und Schüler der Oberstufe am kommenden Montag nochmal über die Thematik aufgeklärt werden, sagte der Schulleiter.

Autor:

Alexander Kollek

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
ThemenweltenAnzeige
2 Bilder

Neues Angebot auf 57immo.de
Jetzt Immobilie von Experten bewerten lassen

Gründe für eine Immobilienbewertung gibt es viele: Sie kann erforderlich sein für den Kauf oder Verkauf eines Hauses, beim Schließen eines Ehevertrages oder auch beim Verschenken des Eigentums an die Kinder. Allgemein gilt: Wer den Wert seiner Immobilie kennt, hat in vielen Situationen einen Vorteil. Mit der Immobilienbewertung der Vorländer Mediengruppe bekommen Haus- und Wohnungsbesitzer nun ein passendes Werkzeug zur schnellen und zuverlässigen Einschätzung des Wertniveaus an die Hand – und...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.