Traditionelle Bierprobe ist gelungen
Das Schützenfest in Bad Berleburg kann kommen!

Das Berleburger Schützenfest kann kommen, das Bier hat die Probe bestanden. Davon überzeugten sich (v. l.) der 1. Vorsitzende Christian Hainbach, das amtierende Königspaar Lena Haas-Möldner und Pascal Bikar, der 3. Vorsitzende Günther Strack, Ursula Schneider, Ehrenvorsitzender Gerhard Reppel und der 2. Vorsitzende Michel Hildebrandt. Foto: schn
  • Das Berleburger Schützenfest kann kommen, das Bier hat die Probe bestanden. Davon überzeugten sich (v. l.) der 1. Vorsitzende Christian Hainbach, das amtierende Königspaar Lena Haas-Möldner und Pascal Bikar, der 3. Vorsitzende Günther Strack, Ursula Schneider, Ehrenvorsitzender Gerhard Reppel und der 2. Vorsitzende Michel Hildebrandt. Foto: schn
  • hochgeladen von Redaktion Wittgenstein

schn Bad Berleburg. Das größte Schützenfest in Wittgenstein kann kommen! Die Kameraden des Schützenvereins Berleburg trafen sich am Samstag zu der traditionellen Bierprobe. In früheren Zeiten nahmen es die Schützen mit der Qualität des Festbieres genau und so wurden die Braumeister verpflichtet, vorab eine Probe zur Verkostung bereitzustellen. Zwei Wochen vor dem Schützenfest war so noch genug Zeit, neues Bier zu beschaffen.

Heute – in Zeiten großtechnischer Fertigung auch bei Lebensmitteln – ist das zwar alles kein Thema mehr, die Bierprobe ist aber geblieben und das nicht nur aus Traditionsgründen. Es ist der Auftakt zum Schützenfest in Bad Berleburg und auch die Zeit, sich an verdiente Jubilare zu erinnern. Gern gesehene Gäste sind etwa alle ehemaligen Könige des Schützenvereins und ganz besonders die Könige mit echten Jubiläen. So war im Jahr 1994, vor genau 25 Jahren, Dr. Burkhard Wittenborn der König in Bad Berleburg. An seiner Seite regierte damals Ursula Schneider als Schützenkönigin. Am Samstagabend hielt sie die Fahne der Jubelkönige hoch. Mit dabei waren natürlich auch das amtierende Königspaar Pascal Bikar und Lena Haas-Möldner aus dem vergangenen Jahr. In weniger als zwei Wochen endet ihre Regentschaft, aber das Königspaar nimmt es gelassen.

Ein ereignisreiches Jahr liegt hinter dem Königspaar. „Schützenkönig und -königin sind gleichberechtigt die Repräsentanten unseres Vereins“, stellte der stellvertretende Schützenhauptmann Michel Hildebrandt im Gespräch mit der Siegener Zeitung fest. Am Samstag, 6. Juli, wird ein Nachfolger für Pascal Bikar gesucht. Auf dem Schützenplatz wird wieder eine vierstellige Zahl an Gästen zum Vogelschießen erwartet. Beginnen aber wird das Fest traditionell mit dem Zapfenstreich am Freitagabend auf dem Goetheplatz. Der zeigt sich in einem völlig neuen Ambiente. „Wir können die Stimmung unter den Bäumen so nicht mehr hinbekommen. Aktuell denken wir noch darüber nach, wie wir den Platz herrichten können“, sagte Günther Strack. Den Aktiven werde aber sicher etwas einfallen, waren sich die drei Hauptleute Christian Hainbach, Michel Hildebrandt und Günther Strack einig.

Musikalische Highlights stehen auch im Jahr 2019 wieder auf dem Programm. Den Auftakt markiert auch hier der Freitag. Das Mitternachtsfest wird ein gemeinsames Aufspielen aller Kapellen des Abends. Mehr als 100 Musiker werden auf dem Goetheplatz aufspielen. Mit dabei werden die Mädchen der „Helsingør Pigegarde“ sein. Dank der guten Beziehungen nach Dänemark konnte die Kapelle engagiert werden. Auf die Auftritte der Däninnen freuen sich die Schützen schon jetzt. Der Festablauf folgt den gewohnten Bahnen, wer seinen Krug mitbringt, kann wieder das Ticket für das Freibier erwerben. Auch an dieser Tradition hält man fest. Im Preis inbegriffen sind Pils, alkoholfreies Bier, Radler und die alkoholfreie Variante sowie Weizen vom Fass. Die Hauptleute bitten alle Besucher, die Gelegenheiten des Kartenvorverkaufs zu nutzen.

Autor:

Redaktion Wittgenstein aus Bad Berleburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.