SZ-Plus

Naturschutzbund stellte Arbeit vor
Der Natur auf vielfältige Art eine Stimme geben

Anhand von Fotos erklärte der Referent Michael Düben welche Einsatzbereiche der NABU abdeckt und welchen Pflanzen- und Tierarten in den vergangenen Monaten und Jahren besondere Pflege und Artenschutz zu Teil wurde. Foto: anka
  • Anhand von Fotos erklärte der Referent Michael Düben welche Einsatzbereiche der NABU abdeckt und welchen Pflanzen- und Tierarten in den vergangenen Monaten und Jahren besondere Pflege und Artenschutz zu Teil wurde. Foto: anka
  • hochgeladen von Redaktion Wittgenstein

anka Weidenhausen. Da die Gefährdung der Natur – sowohl weltlich, als auch vor der eigenen Haustür – immer greifbarer wird, setzt es sich der Naturschutzbund (NABU) Deutschland zum Ziel, durch tatkräftige und sachkundige Arbeit daran etwas zu ändern. Wie diese Arbeit vor Ort aussieht, stellte am Freitagabend NABU-Naturschutzreferent Michael Düben vor. Dazu öffnete die Bücherstube in Weidenhausen zu einer Präsentation und anschließender Diskussion.

Der 1899 gegründete Bund für Vogelschutz wurde 1990 umbenannt, seitdem ist der Naturschutzbund oft auch kurz als NABU bekannt. Der Bundesverband zählt derzeit rund 900.000 Mitglieder, vor Ort im Kreisverband Siegen-Wittgenstein sind es derzeit über 2800 Mitglieder.

SZ-Plus
Dieser Artikel ist Bestandteil unseres SZ+-Angebots.
Lesen Sie mit einem unserer Digital-Abos weiter. Infos dazu finden Sie hier.
Autor:

Redaktion Wittgenstein aus Bad Berleburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen