Glasfaser für alle 23 Ortschaften
Der Ritt über die Dörfer beginnt

Wenn es nach der Stadt Bad Berleburg und der Firma Greenfiber geht, sollen bis Herbst 2024 alle Privathaushalte und Unternehmen, die es wünschen, mit Glasfaserdirektanschlüssen versorgt werden (Symbolbild).
  • Wenn es nach der Stadt Bad Berleburg und der Firma Greenfiber geht, sollen bis Herbst 2024 alle Privathaushalte und Unternehmen, die es wünschen, mit Glasfaserdirektanschlüssen versorgt werden (Symbolbild).
  • Foto: dpa
  • hochgeladen von Alexander W. Weiß (Redakteur)

sz Bad Berleburg. Jetzt beginnt der Ritt über die Dörfer: Bürgermeister Bernd Fuhrmann wird mit Projektleiter Achim Vorbau von den Stadtwerken Bad Berleburg und Vertretern der Firma Greenfiber in den kommenden Wochen alle 23 Ortschaften besuchen. Im Mittelpunkt stehe dabei die Errichtung eines Glasfasernetzes, das die schnellste in Europa zur Verfügung stehende Geschwindigkeit bietet, wie der Rathauschef nun in einer Pressemitteilung ankündigt.

Versorgung bis Herbst 2024

Bis Herbst 2024 sollen demnach alle Privathaushalte und Unternehmen mit Glasfaserdirektanschlüssen versorgt werden, die dies wünschen (die SZ berichtete).

Glasfasernetz startet ab 5. Januar

„Meine Vision war es immer, allen Menschen in unserer Stadt der Dörfer einen direkten Anschluss an die Datenautobahn zu ermöglichen. Diese Vision, dieses Versprechen wird nun Realität“, wird Bernd Fuhrmann in der Mitteilung zitiert.

Wir möchten
über alle Aspekte
direkt vor Ort informieren
und stehen anschließend
für alle Fragen zur Verfügung.
Achim Vorbau
Leiter der Stadtwerke

Das Besondere: Das sogenannte „Unser BLB-Netz“ bleibt nach dem einstimmigen Beschluss des Stadtrates mehrheitlich in kommunaler Hand. Gemeinsam wird das Netz von den Stadtwerken Bad Berleburg und der Firma Greenfiber getragen, „die in der Kombination eine hervorragende Expertise mitbringen“, so der Bürgermeister.

Schnellstes Netz Europas wird Realität für alle

Der Leiter der Stadtwerke Bad Berleburg, Achim Vorbau, weist in der Mitteilung darauf hin, dass alle Eigentümer einen kostenlosen Anschluss erhalten – sofern sie sich bis Samstag, 2. April, dafür entscheiden und dies schriftlich anmelden. „Gemeinsam mit unseren Ortsvorstehern und unseren Partnern von Greenfiber möchten wir über alle Aspekte direkt vor Ort informieren und stehen anschließend für alle Fragen zur Verfügung.“ Die Verantwortlichen seien sich einig, dass es gemeinsam gelingen wird, die notwendigen 30 Prozent der Haushalte für einen Glasfaser-Direktanschluss zu gewinnen. „Denn dann wird das schnellste Netz Europas für alle Realität“, so der Geschäftsführer von Greenfiber, Paul Gummert.

Start mit kleinem Dorfrundgang

Die zweimonatige Tour beginnt am kommenden Mittwoch, 5. Januar, am Zentrum Via Adrina in Arfeld. Die Tour geht durch alle Ortschaften und endet am Mittwoch, 2. März, mit der letzten Veranstaltung im Bürgerhaus in Bad Berleburg. Die Termindaten und alle wichtigen Informationen – auch zur Buchung eines Glasfaseranschlusses – sind im Internet zu finden unter www.greenfiber.de/badberleburg.
Gestartet wird jeweils um 16 Uhr mit einem kleinen Dorfrundgang, bei dem gemeinsam mit den jeweiligen Ortsvorstehern bzw. Ortsvorsteherinnen die Nachhaltigkeitsprojekte und Anschlussmöglichkeiten für Glasfaser in den jeweiligen sozialen Einrichtungen der Ortschaft besucht werden. Da der Rundgang laut Mitteilung Corona-bedingt nur mit einer ganz kleinen Delegation erfolgen kann, werden die Ergebnisse um 17 Uhr von Bürgermeister Bernd Fuhrmann und seinen Gästen über Facebook-Live aus der jeweiligen Ortschaft präsentiert – die Streams sind jeweils abrufbar im Internet unter www.facebook.com/fuhrmann.bernd oder www.facebook.com/stadtbadberleburg – eine Anmeldung bei Facebook sei nicht notwendig.

Öffentliche Informationsveranstaltungen

Ab 17.15 Uhr beginnt dann jeweils der Einlass zur öffentlichen Informationsveranstaltung, die pünktlich um 18 Uhr startet. Alle teilnehmenden Gäste müssen einen 3-G-Nachweis und ein amtliches Ausweispapier vorweisen. Wegen der notwendigen Kontrollen werden alle Interessierten gebeten, bereits frühzeitig vor Ort zu sein, um lange Wartezeiten zu vermeiden. Bei den jeweiligen Veranstaltungen besteht Maskenpflicht. Die Tour wird aktiv durch den Jugendförderverein Bad Berleburg begleitet, der ebenfalls ganztägig in der jeweiligen Ortschaft mit seiner mobilen Videowand über „Unser BLB-Netz“ informieren wird.

Die Tour im Überblick

  • Mittwoch, 5. Januar, Zentrum Via Adrina in Arfeld.
  • Donnerstag, 6. Januar, Gasthof „Schöne Aussicht“ in Sassenhausen.
  • Montag, 10. Januar, Rumilingene-Haus in Raumland.
  • Dienstag, 11. Januar, Schützenhalle in Wunderthausen.
  • Mittwoch, 12. Januar, Bürgerhaus in Bad Berleburg.
  • Donnerstag, 13. Januar, Dorfgemeinschaftshaus in Beddelhausen.
  • Montag, 17. Januar, Kulturhalle in Berghausen.
  • Dienstag, 18. Januar, Grillhütte am Struthbach in Christianseck.
  • Mittwoch, 19. Januar, Festhalle in Diedenshausen.
  • Donnerstag, 20. Januar, Kulturhalle in Dotzlar.
  • Montag, 24. Januar, Gemeindehaus in Elsoff.
  • Dienstag, 25. Januar, Schützenhalle in Girkhausen.
  • Donnerstag, 27. Januar, Dorfgemeinschaftshaus in Hemschlar.
  • Dienstag, 1. Februar, Dorfgemeinschaftshaus in Aue.
  • Mittwoch, 2. Februar, Dorfgemeinschaftshaus in Richstein.
  • Dienstag, 8. Februar, Dorfgemeinschaftshaus in Rinthe.
  • Donnerstag, 10. Februar, Dorfgemeinschaftshaus in Alertshausen.
  • Montag, 21. Februar, Schützenhalle in Schüllar-Wemlighausen.
  • Dienstag, 22. Februar, Mehrzweckhalle in Schwarzenau.
  • Mittwoch, 23. Februar, Scheune Ortsvorsteherin in Stünzel.
  • Donnerstag, 24. Februar, Alte Schule in Weidenhausen.
  • Montag, 28. Februar, Schützenhalle in Wingeshausen.
  • Dienstag, 1. März, Bürgerhaus in Bad Berleburg.
Autor:

Redaktion Wittgenstein aus Bad Berleburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige

Anzeigen in der Siegener Zeitung
Anzeigen einfach online aufgeben

Egal ob privat oder gewerblich: Mit der Online-Anzeigenannahme der Siegener Zeitung können Kunden ihre Anzeige schnell und unkompliziert über das Internet aufgeben. Die Online-Anzeigenaufgabe bietet ein breites Spektrum an Gestaltungsmöglichkeiten und verschiedene Buchungsoptionen. Viele Kategorien und Muster für AnzeigenWählen Sie die gewünschte Kategorie und ein Anzeigenmuster, gestalten Sie Ihre eigene Anzeige und buchen Sie in der gewünschten Rubrik. Als registrierter Benutzer können Sie...

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.