Boden und Fichten fangen Feuer
Der zweite Waldbrand an nahezu identischer Stelle

Die Einsatzkräfte hatten das Geschehen rasch unter Kontrolle, betroffen war eine rund 60 Quadratmeter große Fläche.
  • Die Einsatzkräfte hatten das Geschehen rasch unter Kontrolle, betroffen war eine rund 60 Quadratmeter große Fläche.
  • Foto: Martin Völkel
  • hochgeladen von Martin Völkel (Redakteur)

Bad Berleburg. Es sind die Szenarien wie diese, die die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr am Samstag am Hermeskopf bei Röspe geübt hatten (die Siegener Zeitung): Dass die Waldbrandgefahr in der Region akuter denn je ist, bestätigte sich am Donnerstag in Bad Berleburg. In einem Waldstück oberhalb der Bernauer Straße geriet gegen 16 Uhr offenbar zunächst der Waldboden in Brand, anschließend griffen die Flammen auf drei Fichten über.

Die Feuerwehr, die mit ihren Fahrzeugen über schmale Waldwege zur Einsatzstelle kam, hatte das Geschehen auf einer Fläche von rund 60 Quadratmetern aber zum Glück rasch unter Kontrolle. Nicht zu vergessen: Die Helfer des Löschzuges I hatten das Brandgeschehen vom gegenüber liegenden Berg selbst entdeckt, als sie von einem Fehlalarm in der früheren Bad Berleburger Flüchtlingsunterkunft zurückkehrten. Parallel dazu gingen Anrufe von besorgten Bürgern ein, die ebenfalls auf die enorme Rauchentwicklung aufmerksam geworden waren.

Die Feuerwehr war mit 50 Kräften vor Ort – neben den Kameraden aus der Kernstadt waren das die Löschgruppen aus Berghausen, Arfeld und Girkhausen. Zunächst habe man mit Strahlrohren gearbeitet, danach sei mit Schaum gelöscht worden, um das Risiko zu minimieren, dass noch Glutnester übrig geblieben seien, sagte Matthias Limper, der stellvertretende Bad Berleburger Wehrführer. Schon etwas merkwürdig sei die Tatsache, dass es vor gut zwei Wochen bereits an nahezu identischer Stelle gebrannt habe: „Da fängt man damit an, nachzudenken.“ Der Arfelder appellierte noch einmal an Waldbesucher und Spaziergänger, bitte keine Zigarrenkippen in die Landschaft zu werfen: „Das kann gravierende Folgen haben. Wenn wir hier heute 15 Minuten später dran gewesen wären, hätte die Situation schon eine ganz andere sein können.“

Die Polizei war ebenfalls vor Ort, um die ersten Ermittlungen aufzunehmen. Zur möglichen Ursache könne man noch nichts sagen, dafür sei es zu früh, sagte ein Polizeibeamter vor Ort,

Autor:

Martin Völkel (Redakteur) aus Bad Berleburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen