Deutlich mehr Helferstunden als in dem vergangenen Jahr

Wittgensteiner THW blickte auf ereignisreiches 2002 zurück

wette Bad Berleburg. Dass das Technische Hilfswerk auch über seine Aufgaben hinaus Hilfe zu leisten versucht, berichtete jetzt der Ortsbeauftragte Karl-Otto Schmidt während der Jahreshauptversammlung des Ortsverbandes Bad Berleburg. Insgesamt 10700 e habe man im vergangenen Jahr während seiner Spendenaktion für die Opfer des Hochwassers sammeln und diese durch seine Helfer in Torgau vor Ort direkt übergeben können. Auch den betroffenen Menschen, die die Helfer während ihrer dortigen Einsätze kennenlernten, griffen die Kurstädter finanziell unter die Arme.

Aber nicht nur diese finanziellen Hilfestellungen ließen Karl-Otto Schmidt zufrieden auf das abgelaufene Jahr zurückblicken. Für überdurchschnittliche Leistungsbereitschaft dankte er allen Helfern. »Die Helferstunden liegen mit insgesamt 13700 Dienststunden deutlich über den Werten der Vorjahre«, ließ er wissen. Spitzenreiter mit mehr als 800 Dienststunden seien Marco Gerhardt und Henning Wagener gewesen. Dank sprach Karl-Otto Schmidt aber auch dem langjährigen Verwaltungshelfer Michael Hassler aus, der jetzt verabschiedet wurde. Seit 23 Jahren war Michael Hassler ehrenamtlich im Berleburger Hilfswerk beschäftigt, übte Verwaltungsaufgaben aller Art aus. Gleichzeitig bildete er sich zum Zugführer weiter und vertrat das THW als Einsatzleitung bei Übungen und Einsätzen.

Während der Ortsbeauftragte Karl-Otto Schmidt und sein Stellvertreter Klaus-Peter Treude wiedergewählt wurden, hat künftig Lars Völker das Amt des Verwaltungshelfers inne. Auch Jugendbetreuer Daniel Seibel hatte allen Grund zur Freude. Seine Schützlinge hätten sich während der Ausbildungsstunden, Teilnahme an öffentlichen Veranstaltungen oder aber während verschiedener Freizeitveranstaltungen kräftig engagiert.

Abschließend informierte Karl-Otto Schmidt, dass das Technische Hilfswerk für eine höhere Effizienz und Kosteneinsparungen eine Neuorganisation plane. Der Ortsverband sei aber nicht von eventuellen Kürzungen betroffen. Darüber hinaus bleibe die Fachgruppe »Infrastruktur« der Ortsgruppe erhalten. Auch werde Berleburg die Beleuchtungsgruppe A stellen, die mit einem drei Tonnen schweren Fahrzeug und umfangreichem Beleuchtungsmaterial ausgestattet sei.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen