SZ

Stadt setzt European Energy Award um
Die Auszeichnung verpflichtet

Die Stadt Bad Berleburg hat auf dem Dach des neuen Bürgerhauses am Markt eine Photovoltaikanlage installiert. Jedes Jahr sollen damit rund 25 200 Kilowattstunden Strom erzeugt werden.
2Bilder
  • Die Stadt Bad Berleburg hat auf dem Dach des neuen Bürgerhauses am Markt eine Photovoltaikanlage installiert. Jedes Jahr sollen damit rund 25 200 Kilowattstunden Strom erzeugt werden.
  • Foto: Holger Weber
  • hochgeladen von Holger Weber (Redakteur)

howe Bad Berleburg. So nach und nach kommt ans Tageslicht, was so alles in dem Bad Berleburger Bürgerhaus steckt. Denn wer glaubt, hier steht – ganz banal – ein neues Gebäude, der hat nicht den ganzen Sinn erfasst. Im Rahmen des European Energy Award hatte sich die Stadt bekanntlich verpflichtet, den Anteil erneuerbarer Energien am Elektrizitätsverbrauch der städtischen Gebäude und Anlagen zu erhöhen. Außerdem wirkt Bad Berleburg ja aktiv dem Klimawandel und Kohlendioxid-Ausstoß entgegen – sonst wäre die Stadt ja nicht mit dem Titel „Nachhaltigste Kommune Deutschlands“ geschmückt worden.

howe Bad Berleburg. So nach und nach kommt ans Tageslicht, was so alles in dem Bad Berleburger Bürgerhaus steckt. Denn wer glaubt, hier steht – ganz banal – ein neues Gebäude, der hat nicht den ganzen Sinn erfasst. Im Rahmen des European Energy Award hatte sich die Stadt bekanntlich verpflichtet, den Anteil erneuerbarer Energien am Elektrizitätsverbrauch der städtischen Gebäude und Anlagen zu erhöhen. Außerdem wirkt Bad Berleburg ja aktiv dem Klimawandel und Kohlendioxid-Ausstoß entgegen – sonst wäre die Stadt ja nicht mit dem Titel „Nachhaltigste Kommune Deutschlands“ geschmückt worden.

Am Montag stellte Bürgermeister Bernd Fuhrmann ein weiteres Detail vor, „das jetzt Stück für Stück zum Tragen kommt“, wie er formulierte: Auf dem Dach des neuen Bürgerhauses am Markt hat das Unternehmen Hoffmann Elektrotechnik aus Schameder auf über 162 Quadratmeter Anlagenfläche auf einem Satteldach Süd und einem Flachdach-Anbau Süd eine Photovoltaikanlage errichtet. Jährlich soll die 25 200 Kilowattstunden Strom produzieren. Die Kosten der Anlage mit Modulen, Dachständer, Verkabelung und Schaltschränken belaufen sich auf rund 56 600 Euro. „Wir decken mit der Anlage etwa 50 bis 60 Prozent des Stromverbrauchs im Bürgerhaus“, berichtete Geschäftsführer Thomas Hoffmann.

„Wir haben viele heimische Handwerker an Bord gehabt“, so Bernd Fuhrmann, da danke er den Unternehmen, die auch ihre Ideen eingebracht hätten. Der Verwaltungschef verwies im Pressegespräch auf die Gesamtstrategie der Stadt, als global nachhaltige Kommune mit dem Vorläuferprozess „European Energy Award“ (EEA) unterwegs zu sein. Mit dem EEA habe man eine gute Grundlage gelegt, diese verpflichte aber auch. Kämmerer und Leiter Innere Verwaltung Gerd Schneider erläuterte, der Klimawandel und der Kohlendioxid-Ausstoß seien die eine Seite. „Wir haben uns auch die Wirtschaftlichkeitsbetrachtungen auf die Fahne geschrieben.“ Mit dem umfangreichen Umbau des Bürgerhauses gingen höhere Verbräuche einher. „Den Aufwand wollen wir mindern.“

Zugleich hat die Stadt die Herstellung einer E-Bike-Ladestation vorbereitet. Sie soll den erzeugten Strom in Zukunft auch an die Benutzer der Bikes weitergeben. Stichwort: klimaneutrale Mobilität in Bad Berleburg. Die E-Bike-Ladestation soll Richtung Marktplatz gebaut werden. „Wir spielen in die weiteren Themenfelder hinein“, erklärte Gerd Schneider. Manuel Spies, bei der Stadt zuständig für das Gebäudemanagement, betonte noch einmal, dass die Stadt mit der Photovoltaikanlage (PV) auf dem Dach des Bürgerhauses am Markt nun „selbst ins Eigentum“ gehe. Die Überschüsse flössen in den städtischen Kernhaushalt.

Die PV-Anlage sei also ein Bestandteil des Gesamtkonzepts. Seit 2010 unterstützt Bad Berleburg den Betrieb von Bürgersolaranlagen auf dem Gelände der ehemaligen Förderschule (54 000 Kilowattstunden im Jahr) sowie auf dem Dach der Grundschule Aue-Wingeshausen (24 000 Kilowattstunden im Jahr). Eine weitere Anlage wird von den Stadtwerken am Standort Sählingstraße betrieben (13 500 Kilowattstunden im Jahr). Mit ihrer aktuellen Sitzungsvorlage für die Dezember-Plenarwoche will die Stadt Bad Berleburg Synergien aus der installierten Anlage am Bürgerhaus schaffen. „Wir wollen die Ergebnisse für andere Gebäude nutzen“, so Bernd Fuhrmann. Dafür müssten geeignete Dachflächen auf städtischen und anderen Immobilien gefunden werden.

Die Stadt Bad Berleburg hat auf dem Dach des neuen Bürgerhauses am Markt eine Photovoltaikanlage installiert. Jedes Jahr sollen damit rund 25 200 Kilowattstunden Strom erzeugt werden.
Gerd Schneider, Manuel Spies, Thomas Hoffmann und Bernd Fuhrmann stellten am Montag die neue Photovoltaikanlage am Bürgerhaus in Bad Berleburg vor.
Autor:

Holger Weber (Redakteur) aus Wittgenstein

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo.

SZ+ informiert schnell und gut
Mit dem Frühlings-Abo drei Monate sparen

Der Frühling hat - kalendarisch- begonnen und die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo. Verlässliche Informationen trotz unruhiger Corona-LageIn diesem einmal mehr besonderen Jahr sehnen sich viele Menschen noch mehr nach den ersten Frühlingsboten. Ist doch mit den steigenden Temperaturen, den kräftiger werdenden Sonnenstrahlen und dem Aufblühen der Natur im zweiten Jahr der Corona-Pandemie noch mehr Hoffnung verbunden als...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen