SZ

Naturparkschule auf dem Stöppel
Die Hauptschule wird sichtbarer

Was hinter dem Baugerüst vorsichtig zum Vorschein kommt, lässt bereits erahnen, dass in Sachen Ludwig-zu-Sayn-Wittgenstein-Schule sprichwörtlich Farbe ins Spiel kommt.
  • Was hinter dem Baugerüst vorsichtig zum Vorschein kommt, lässt bereits erahnen, dass in Sachen Ludwig-zu-Sayn-Wittgenstein-Schule sprichwörtlich Farbe ins Spiel kommt.
  • Foto: Martin Völkel
  • hochgeladen von Martin Völkel (Redakteur)

vö Bad Berleburg. Die Stadt Bad Berleburg setzt auch in Zukunft konsequent auf ihr dreigliedriges Schulsystem: Die Hauptschule im Schulzentrum „Auf dem Stöppel“ solle – auch optisch – mehr ins Blickfeld rücken: Manuel Spies, verantwortlich für das Immobilienmanagement im Bad Berleburger Rathaus, kündigte im Frühjahr im Ausschuss für Soziales, Bildung, Sport und Kultur an, „dass an der Ludwig-zu-Sayn-Wittgenstein-Schule in den Sommerferien eine umfassende Sanierung der nunmehr 22 Jahre alten Fassade erfolgen wird“. Neben erforderlichen Nebenarbeiten am Sockel, der Entwässerung und am Grundstück erhalte das Gebäude einen neuen Anstrich.

Bad Berleburg. Die Stadt Bad Berleburg setzt auch in Zukunft konsequent auf ihr dreigliedriges Schulsystem: Die Hauptschule im Schulzentrum „Auf dem Stöppel“ solle – auch optisch – mehr ins Blickfeld rücken: Manuel Spies, verantwortlich für das Immobilienmanagement im Bad Berleburger Rathaus, kündigte im Frühjahr im Ausschuss für Soziales, Bildung, Sport und Kultur an, „dass an der Ludwig-zu-Sayn-Wittgenstein-Schule in den Sommerferien eine umfassende Sanierung der nunmehr 22 Jahre alten Fassade erfolgen wird“. Neben erforderlichen Nebenarbeiten am Sockel, der Entwässerung und am Grundstück erhalte das Gebäude einen neuen Anstrich. Um der Bedeutung der Schule und Wahrnehmbarkeit in exponierter Lage gerecht zu werden, seien für die Gestaltung der Fassade Vorschläge erstellt und mit der Schulleitung abgestimmt worden. Manuel Spies: „Dabei sieht das ausgewählte Farbkonzept in Anlehnung an die Auszeichnung Naturparkschule Akzente in Grün- und Blautönen vor.“

Kostenpunkt für die Maßnahme: 62 000 Euro. Darin enthalten sind der Anstrich sowie die optische Aufwertung, die Sanierung der Abwasserleitungen für Regenwasser sowie Putz- und Pflasterarbeiten. Während die Stadt Bad Berleburg diese Maßnahmen aus Eigenmitteln zahlt, fließen weitere 60 000 Euro aus dem Programm „Gute Schule 2020“ als Vollfinanzierung in den Neubau von Behindertentoiletten in der Hauptschule. Direkt nebenan lässt die Stadt für 35 000 Euro aus Eigenmitteln den Physikraum – ehemals als Hörsaal genutzt – modernisieren.

„Dies betrifft nur den baulichen Anteil. Eingerichtet wird der Raum in der zweiten Jahreshälfte durch die Abteilung ,Schulen’“, erklärte Manuel Spies. Und was ist draus geworden? Knapp eine Woche vor dem Start des neuen Schuljahres ist das Gebäude der Ludwig-zu-Sayn-Wittgenstein-Schule noch komplett eingerüstet. Ein Malerbetrieb ist dabei, der Immobilie sprichwörtlich einen ganz neuen Anstrich zu geben. Die Farben blau und grün spielen auf dem „Stöppel“ eine erhebliche Rolle – das fällt auf Anhieb ins Auge. Die Arbeiten sollten möglichst zeitnah abgeschlossen werden, sagte Rebecca Kaletsch aus der Stadtverwaltung auf Anfrage der Siegener Zeitung.

Die neue Farbgebung unterstreicht auch optisch den ökologischen und nachhaltigen Ansatz der Bad Berleburger Hauptschule, die die erste offizielle Naturpark-Schule im Bereich des noch relativ jungen Naturparks Sauerland-Rothaargebirge ist. Schüler, Lehrer und Eltern waren schon in der Vergangenheit immer wieder durch ökologische Projekte positiv aufgefallen. Der Ederauen-Radweg oder der Schiefer-Pfad beispielsweise sind eng mit der Hauptschule verbunden

Autor:

Martin Völkel (Redakteur) aus Bad Berleburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen