SZ-Plus

Handwerk begrüßt Entscheidung
Die Meisterpflicht in zwölf Gewerben wieder eingeführt

Während ihrer Ausbildung lernen Fliesenleger unter anderem, wie Fliesen und Kacheln auf verschiedenen Böden am besten halten – von qualitativem und fachkundigem Wissen des Fliesenmeisters kann der Auszubildende dabei nur profitieren. Archivfoto: Ina
  • Während ihrer Ausbildung lernen Fliesenleger unter anderem, wie Fliesen und Kacheln auf verschiedenen Böden am besten halten – von qualitativem und fachkundigem Wissen des Fliesenmeisters kann der Auszubildende dabei nur profitieren. Archivfoto: Ina
  • hochgeladen von Sarah Benscheidt (Volontärin)

sabe Wittgenstein. Vor, zurück, vor, zurück – ein Blick in vergangene Jahrzehnte beweist: So recht entscheiden will sich die Politik nicht, auf welche Spur sie denn nun fahren möchte. 2004 wurde die Meisterpflicht in 53 Handwerksberufen aufgehoben, mit Beginn dieses Jahres wurde sie nun in zwölf Betrieben wieder eingeführt. In Sachen Meisterpflicht am zeitlichen Rad zu drehen, ist dabei nicht wirklich etwas Neues. 1935 wurde sie als Voraussetzung zur Selbstständigkeit in Deutschland (wieder) eingeführt, 1953 dann per Gesetz beschlossen. Mit der Handwerksordnung wurde gesetzlich festgeschrieben, dass nur die Meisterprüfung – der „große Befähigungsnachweis“ – dazu berechtigt, einen eigenen Handwerksbetrieb zu eröffnen.

 SZ-Plus
Dieser Artikel ist Bestandteil unseres SZ+-Angebots.
Lesen Sie mit einem unserer Digital-Abos weiter. Infos dazu finden Sie hier.
Autor:

Sarah Benscheidt (Volontärin) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen