Diedenshausen: Kinder stiegen über Leiter aus dem Gebäude

Löschgruppen übten / »So sollte es im Ernstfall auch sein«

SG Diedenshausen. Ein gemeinsamer Übungseinsatz führte die Feuerwehrmänner der Löschgruppen Diedenshausen und Alertshausen jetzt zum Kindergarten der Arbeiterwohlfahrt in Diedenshausen. Fast jährlich findet dort eine Feuerwehrübung zusammen mit den Jungen und Mädchen im Zuge der Brandschutzerziehung statt. Bereits vor einigen Tagen war ein Feuerwehrmann zu Gast bei den Jungen und Mädchen gewesen, um seine Ausrüstung vorzustellen. Dabei legte er nach und nach seine Arbeitskleidung inklusive Schutzmasken an. »Es ist wichtig, kleinen Kindern zu zeigen, dass hinter den Masken ganz normale Menschen stecken«, betonte Wilhelm Julius von der Löschgruppe Alertshausen. »Wir gestalten die Übung sehr realistisch«, so der Feuerwehrmann weiter. Zum Übungseinsatz in Diedenshausen rückten insgesamt drei Einsatzwagen mit etwa 20 Personen aus, um 21 Kinder und zwei Erzieherinnen aus dem oberen Stockwerk zu »retten«. Neben zahlreichen Zuschauern ließ sich auch die Jugendfeuerwehr das Spektakel nicht entgehen und beobachtete das Vorgehen der Männer genau, um einiges an Wissen dazu zu lernen. So wurde zum Beispiel demonstriert, wie man einen Lüfter vor der Haustür aufstellt, um den Rauch aus dem Eingangsbereich wegzublasen. Ordnungsgemäß wurden schließlich alle Kinder mit einem Seil abgesichert und einzeln über zwei Leitern aus dem Gebäude geholt.

»Im Ernstfall würde man die Kinder packen und schnell raus holen«, so die Einsatzkräfte im SZ-Gespräch. Doch so war es gerade für die Kleinen besonders interessant, einmal von der Feuerwehr gerettet zu werden. Schließlich wurden alle Kinder registriert, um zu sehen, ob niemand vergessen wurde. »So sollte es im Ernstfall auch sein«, erklärten die Verantwortlichen im SZ-Gespräch.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.